Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

Du willst persönlich Post von mir bekommen?

Hier kannst du unseren Newsletter bestellen

  • Fokussieren

Kannst du dich gut fokussieren? So geht’s…

Wer im Leben Erfolg haben möchte, der muss lernen, sich auf die wichtigsten Dinge zu konzentrieren. Dabei ist es nicht wichtig, dass man permanent angespannt ist und alles, was rechts und links am Wegesrand geschieht, völlig vergisst. Lediglich dann, wenn es darauf ankommt und eine bestimmte Leistung abgerufen werden muss,

Wie du deine wahre innere Berufung finden kannst

Innere Berufung statt Beruf - kann das gelernt werden? Menschen, die erfolgreich sind, machen ihre Arbeit gerne. Oft bezeichnen sie ihre Tätigkeit gar nicht als Arbeit, sondern sie leben vielmehr mit Engagement für ihre Aufgaben. Menschen, die ihre Stärken und Fähigkeiten am richtigen Platz einsetzen, lieben ihre Arbeit,

Beruf oder Berufung – Kann jeder Arbeitsplatz erfüllend sein?

Einen Beruf auszuüben, der auch gleichzeitig als Berufung empfunden wird, gilt vielen als Ideal. Doch nicht jeder Mensch kann Arzt, Künstler, Geistlicher oder Geschäftsmann werden. Es gibt jedoch eine Reihe anderer Aufgaben, für die wir uns berufen fühlen und in denen wir Erfüllung finden können. Wie erkennen wir

  • Berufung

Berufung und Missverständnisse

Das Finden einer Berufung führt zu vielen Missverständnissen. Es handelt es sich um keinen Selbstzweck. Vielmehr geht es um das Leben sowie die Werte und Motive, die dahinter stehen. Deine Berufung kannst du nur finden, wenn du deine eigenen Werte kennst und erkannt hast, worum es dir in

Die vielbegabte Scanner-Persönlichkeit als Meister des individuellen Portfolios

Wie können Scanner-Persönlichkeiten aus den vermeintlichen Schwächen Stärken machen: Unkonventioneller Lebenslauf, häufige Wechsel, unbeendete Ausbildungen, viele unterschiedliche Ausbildungen. All das können Vielbegabt dazu nutzen, ein ganz persönliches Portfolio ihrer Fähigkeiten und Stärken zu erstellen. Genau dazu möchte ich dir ein paar Anregungen geben. Gestalte dein persönliches Portfolio Wörtlich genommen bedeutet Portfolio

  • fokussieren

Wie du dich als vielbegabte Scanner-Persönlichkeit fokussierst

Wer im Leben Erfolg haben möchte, der muss lernen, sich auf die wichtigsten Dinge zu fokussieren. Dabei ist es nicht wichtig, dass man permanent angespannt ist und alles, was rechts und links am Wegesrand geschieht, völlig vergisst. Lediglich dann, wenn es darauf ankommt und eine bestimmte Leistung abgerufen

Personifizierte Vielfalt = Die vielbegabte Scanner-Persönlichkeit

Vielfalt statt Spezialisierung Ein Scanner ist oft (aber zum Glück nicht immer) ein Mensch, der aufgrund seines an Ideen, Eindrücken, Interesses und Möglichkeiten überquellenden Bewusstseins nicht mehr weiß, wann, wo, wie und wozu überhaupt er diese realisieren soll. Oder noch schlimmer: Er leidet darunter. Warum? Die heutige Gesellschaft

Hochbegabt + Hochsensibel = Das doppelte Kapital

Viele hochbegabte Menschen sind gleichzeitig hochsensibel Hochbegabte und gleichzeitig hochsensible Menschen reagieren mit ihrer Empfindsamkeit oft wie feine Seismografen auf ihre Umgebung. Leider viel zu oft unerkannt. Das Phänomen der Hochbegabung ist mittlerweile einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Die Forschungsergebnisse der amerikanischen Psychologin Elaine Aron, die 1997 den Begriff

Leidensdruck schafft Veränderung und bringt Bewegung in dein Leben

Wer kennt sie nicht? Die großen und kleinen Lasten des Lebens, aber während die kleineren oft leicht zu ertragen sind und uns nicht weiter beschäftigen, gibt es Situationen, die in uns einen Leidensdruck erzeugen. Dies können Krankheiten, Lebensumstände, aber auch Ängste sein. Der Leidensdruck alleine treibt uns aber noch nicht an, unsere

Knallharter Berufsalltag und hochsensible Menschen – geht das?

Stell dir vor..... Erstes Bild: Wie jeden Morgen hast du dich bereits vor allen anderen an deinem Schreibtisch eingerichtet, die Kaffeemaschine angestellt, damit deine Kollegen gleich eine frische Tasse duftenden Kaffees genießen können. Vielleicht hast du sogar noch den einen oder anderen netten „Klönschnack“ gehalten. Da geht die

Perfektion – die Klette der Hochbegabten und Hochsensiblen

Perfektion und Hochbegabung Hochbegabte und hochsensible Menschen streben danach und sind doch Individuen, die sehr unterschiedlich im Leben stehen. Was sie eint, sind bestimmte Thematiken, mit denen sie konfrontiert werden. Dazu gehört für viele das eigene Streben nach Perfektionismus. Denn während es für Hochbegabte und Hochsensible oft selbstverständlich

Kritik und Selbstkritik bei Hochbegabten und Hochsensiblen

Über den Umgang mit Kritik und Selbstkritik Einerseits fällt es vielen außergewöhnlichen Menschen schwer, mit Kritik umzugehen. Andererseits sind sie sich selbst die strengsten Kritiker und oft voller Selbstzweifel. Daher denken sie über negative Kritik auch immer intensiv nach. Gerade bei hochsensiblen Persönlichkeiten wird eine entgegengebrachte Kritik manchmal als

Mobbing bei Hochbegabten und Hochsensiblen

Mobbing bedeutet, dass jemand am Arbeitsplatz (aber nicht nur dort) fortgesetzt geärgert, schikaniert, ausgegrenzt, gemieden oder in sonstiger Weise in seiner Würde verletzt wird. Mobbing bezieht sich auf ein Verhaltensmuster und nicht auf eine einzelne Handlung. Die Handlungsweisen sind systematisch, das heißt, sie wiederholen sich beständig. Mobbingverhalten kann

X

Send this to friend