Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

Du willst persönlich Post von mir bekommen?

Hier kannst du unseren Newsletter bestellen

Limerenz oder Verliebtheit bei Hochsensiblen oder Hochsensitiven

Hochsensibel, hochsensitiv und massiv verliebt? In vielen Coachings mit besonders sensiblen, empathischen und sensitiven Menschen ist mir aufgefallen, dass das Verliebtsein bisweilen zu einem Leidensgefühl führt, anstatt eine umfassende Beflügelung des Seins zu bewirken. Das Gefühl der Verliebung ist aber meist wunderbar intensiv lebendig (auch wenn es nicht

Spiegelneuronen in der Liebe

Spiegelneuronen in der Partnerschaft Die Fähigkeit uns in andere Personen hineinzuversetzen, ihr Verhalten nachzuvollziehen und Emotionen mit unseren Mitmenschen zu teilen, macht uns zu sozialen Wesen. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass wir Mitgefühl empfinden und empathisch handeln. Der Nachweis sogenannter Spiegelneuronen kann erklären, warum wir oftmals intuitiv einander

Erotische Intelligenz – Was ist das genau?

Knisternder Funkenflug, Erotik und die ganz große Lust aufeinander. Ist das erotische Intelligenz? Nein, so etwas erleben die meisten Paare nur am Anfang ihrer Beziehung. Danach zieht bei vielen zunächst unbemerkt Gewöhnung und Langeweile ein. Mit erotischer Intelligenz muss das auch nach vielen Jahren Beziehung nicht so sein,

Angst vor Spiritualität bei Hochbegabten

Viele hochbegabte Menschen, die sehr ähnlich wie ich aufgewachsen sind, haben eine tiefe Abneigung gegenüber allem, das nicht wissenschaftlich, logisch, analytisch, intellektuell zu begreifen ist. Wenn ihnen dann in ihrem Leben etwas geschieht und sie Erfahrung machen, die in den wissenschaftlich logischen Kontext nicht passen, finden sie dafür

Vergleiche: Eine Geschichte ohne Happy End

Vergleiche nützen gar nichts Kannst du dich an das letzte Mal erinnern, als du dich mit jemandem verglichen hast? Warst du beispielsweise vor ein paar Tagen auf einer Party und hast die anderen Gäste betrachtet und überlegt, ob einer dieser Gäste besser aussieht oder besser gekleidet ist als

Der Seelenpartner – Einmal aus männlicher Sicht

Das Tor zur eigenen Liebesfähigkeit Seelenpartner helfen uns wieder zu lieben. Es geht nicht darum, der Verbindung zu einem Menschen zu folgen, es geht darum, zu erkennen, dass dieses Gefühl der Verbundenheit deine ganz eigene Liebesfähigkeit ist. Wir stehen mit diesen Menschen so stark in Resonanz, dass wir

Loslassen soll so einfach sein, aber ist das so?

Loslassen ist nicht unbedingt einfach, gerade dann, wenn es darum geht, einen geliebten Menschen loszulassen. Der Verlust des Lebens- oder Ehepartners, Kinder, Vater und Mutter ist immer schmerzhaft. Nach einer bestimmten Zeit der Trauer sollte die Trauerphase jedoch überwunden und losgelassen werden. Bei Verlust einer Arbeitsstelle, der Auszug der Kinder, das

  • Selbstreflexion

Sinnvolle Selbstreflexion statt geistiger Selbstbefriedigung

Selbstreflexion ist der Schlüssel um auf die eigene, ganz persönlich passende Weise glücklich und erfolgreich zu sein. Nur so kannst du dir deine eigenen Lebensregeln schaffen und auch nach ihnen leben. Wenn du sie nicht kennst, lebst du immer nach den Regeln eines oder mehrerer anderer Menschen Alles

Hochsensible und hochbegabte Singles: Allein ?!

Etwa 10 Prozent aller Menschen gelten als hochsensibel oder hochsensitiv. Auch mindestens 3% (nach meiner Sichtweise aber auch bis zu 10%) aller Menschen sind außerordentlich intellektuell begabt. Dabei wissen die meisten nichts davon und fühlen sich daher als seltsame Außenseiter. Wenn Hochsensible und Hochbegabte jedoch von ihrer Besonderheit

Bist du hochsensibel? Der Selbsttest

Der Test zur Hochsensibilität (überarbeitet und aktualisiert am 01.09.2016) Sechs Jahre nach der ersten Veröffentlichung der Merkmal-Liste für Hochsensibilität und vielen neuen Erkenntnissen über Hochsensibilität und Hochsensitivität habe ich den Selbsttest komplett überarbeitet. Das Feedback meiner Leser ("Ich spüre was, was du nicht spürst: Wie Hochsensible ihre Kraftquellen entdecken",

Fühle ich dich oder fühle ich mich? Wen fühle ich?

Was ist eigentlich los: Sind das meine Gefühle oder deine Gefühle, die ich fühle? Das kennst du sicher auch: Ein Mensch erzählt dir von seinen Problemen, und hinterher fühlst du dich ganz schlecht oder sogar ausgelaugt. Was ist da passiert? Du hast dich als sensibler Mensch in die

Leben mit Depressionen: Die dunkle Nacht der Seele

Neulich fragte mich eine Klientin, ob denn viele außergewöhnliche Menschen unter Depressionen leiden. Diese Frage höre ich oft. Sehr viele hochbegabte, hochsensible und hochsensitive Menschen kennen diese Zustände: Sie fühlen sich kraftlos, sie stellen alles in Frage, ihnen fehlt die Lebensmotivation, sie suchen den Sinn des Lebens, sie

Hoher Anspruch: Sich selbst annehmen, sich selbst lieben

Selbstannahme: Wie entsteht sie, was fördert sie? Für ein gesundes und ausgeglichenes Lebensgefühl ist die Selbstannahme unabdingbar. Das hört sich so selbstverständlich an, fast unbedeutend. Aber durch sie ist es Menschen möglich, die Widrigkeiten des Lebens zu meistern, ohne dabei ständig und immer wieder  in den Konflikt mit

X

Send this to friend