Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

Du willst persönlich Post von mir bekommen?

Hier kannst du unseren Newsletter bestellen

Sinn und Sinnlichkeit in der Seelenpartnerschaft

Wir haben die Sinne erhalten, um sinnlich zu leben. Einige Menschen, die sich mit dem Phänomen der Seelenpartnerschaft schon intensiv beschäftigt haben, werden sich vielleicht wundern, dass manche der von mir aufgeführten Wege zur Liebe ohne Limit über Körperlichkeit und Sinnlichkeit führen. Besonders sehr spirituell geprägte Menschen, glauben, dass sie

Was ist eigentlich ein Seelenpartner?

Viele haben schon von Seelenverwandtschaft oder Seelenpartnerschaft gehört, aber niemand weiß genau, um was es sich dabei eigentlich handelt. Ist es Humbug oder steht dort ein unfassbares Phänomen dahinter, welches zwar spürbar, aber nur schwer in Worte zu fassen ist? Die Seelenverwandtschaft muss nicht gleichzeitig eine Liebesbeziehung bedeuten,

Angst vor Spiritualität bei Hochbegabten

Viele hochbegabte Menschen, die sehr ähnlich wie ich aufgewachsen sind, haben eine tiefe Abneigung gegenüber allem, das nicht wissenschaftlich, logisch, analytisch, intellektuell zu begreifen ist. Wenn ihnen dann in ihrem Leben etwas geschieht und sie Erfahrung machen, die in den wissenschaftlich logischen Kontext nicht passen, finden sie dafür

Gefährliche Spiritualität

Immer dann, wenn Spiritualität mit einer Absicht verbunden ist, birgt sie Gefahren. Spiritualität ist trendy. Immer mehr Menschen beschäftigen sich heute mit spirituellen Lehren aus den verschiedensten Traditionen, beschäftigen sich mit meditativen Körpertechniken oder der Einübung bewusstseinserweiternder Wahrnehmungsmethoden. Nicht nur Suchende sprießen wie Pilze aus dem Boden, sondern

Leben mit Depressionen: Die dunkle Nacht der Seele

Neulich fragte mich eine Klientin, ob denn viele außergewöhnliche Menschen unter Depressionen leiden. Diese Frage höre ich oft. Sehr viele hochbegabte, hochsensible und hochsensitive Menschen kennen diese Zustände: Sie fühlen sich kraftlos, sie stellen alles in Frage, ihnen fehlt die Lebensmotivation, sie suchen den Sinn des Lebens, sie

Sexualität und Gesundheit: Liebe machen statt sexen

Wenn du einen Menschen aufrichtig liebst, gehört das körperliche Verschmelzen zu einer der schönsten Erfahrungen. Gerade am Anfang einer Beziehung spielt Sexualität eine herausragende Rolle im Zusammenleben, aber auch nach mehreren Jahren Partnerschaft kann die körperliche Liebe immer noch einen hohen Stellenwert haben. Das Bedürfnis nach Nähe. Wenn

Die Schwestern Sexualität und Spiritualität

Spiritualität und Sexualität haben so viel gemeinsam und befriedigen zwei Grundbedürfnisse des Menschen. Geht man auf die Übersetzung vor "spiro" zurück, bedeutet es "ich atme". Parallel zur Nahrungsaufnahme bildet das Atmen, neben einem erfüllten Sexualleben, die Basis für das menschliche Leben. Damit wird nicht die Fortpflanzung zur obersten Priorität

Die 12 Sinne – Sinnesschulung bei Hochsensibilität

Kennst du die Formulierung: "Alle 7 Sinne beisammen haben"? Hast du dich schon einmal gefragt, welche 7 Sinne dabei gemeint sein könnten? Schon Aristoteles beschrieb 5 Sinne: Riechen, Schmecken, Fühlen (im Sinne von Tasten), Sehen und Hören. Der Ausdruck „6. Sinn“ wird häufig verwendet, wenn jemand etwas bemerkt, ohne

Kreativität und Spiritualität bei hochbegabten und hochsensiblen Menschen

Kreativität und Spiritualität sind zwei Bewusstseinszustände, die sich gegenseitig nicht ausschließen, sondern sogar wunderbar ergänzen können. Nicht umsonst gibt es den Begriff der spirituellen Kunst, in welcher die Kreativität die schöpferische Kraft ist und die Spiritualität in der künstlerischen Entwicklung liegt. Kreativität muss nicht immer mit Neuem verbunden

Transpersonales Erleben

Die transpersonale Psychologie untersucht Bewusstseinszustände „jenseits“ (trans) der personalen, körperlichen, sinnlichen Erfahrung Bewusstsein, Mysterium, Übersinnliches, Bewusstseinserweiterung, Irrationales, Transzendenz, Spiritualität, Religion etc., - darum geht es beim Transpersonalen Erleben. Der Begriff wurde Ende der 1960er Jahre von Vertretern der humanistischen Psychologie in den USA geprägt: Stanislav Grof, Roger Walsh, Abraham

Was ist Meditation und wozu soll das gut sein?

Das Wort Meditation wird von dem lateinischen Verb meditari „nachdenken, nachsinnen, überlegen“ abgeleitet und ist verwandt mit lateinisch mederi „heilen“, medicina „Heilkunst“ sowie griechisch μέδομαι bzw. μήδομαι „denken, sinnen“ Meditation ist eine in vielen Religionen und Kulturen ausgeübte spirituelle Praxis. Durch Achtsamkeits- oder Konzentrationsübungen soll sich der Geist

Seelenpartner: Austausch mit anderen

Es ist ein enormes Bedürfnis für viele Menschen, sich über Seelenpartnerschaft und Seelenpartner mit anderen auszutauschen. Du kannst du dich jederzeit in unserer geschlossenen Facebook-Gruppe "OpenMind People" austauschen und darüber hinaus an den regelmäßigen Online-Seminaren teilnehmen und mir deine Fragen stellen. Hier findest du unsere OpenMind People-Gruppe in Facebook: Klick.

X

Send this to friend