hr2Interview Anne Heintze – „Außergewöhnlich Normal“ über Vielbegabung und Scanner

Als Gründerin und Leiterin der „OpenMind Akademie“ in Frankfurt am Main berät und unterstützt sie Menschen mit diesen Anlagen und Eigenschaften dabei, ihr Potenzial zu entfalten. Das Interview „Anne Heintze“.

Im Gespräch Anne Heintze

Vielbegabte Menschen lebten ihr Leben bis zur „Entdeckung“ dieser Qualität oft in einem Gefühl großer Bedrückung. Sie fühlten sich unverstanden, irgendwie falsch, fremd – wie von einem anderen Stern. Manche sind in ihrer Familie krasse Außenseiter, manchmal ist aber auch die ganze Verwandtschaft vom Außenseitertum geprägt, denn Vielbegabung – oft gepaart mit Hochsensibilität – taucht in vielen Familien gehäuft auf.

Aber auch eine späte Erkenntnis führt zu sichtbarer Erleichterung und lässt ein Lachen in den Augen aufblitzen. Viele beginnen ihre Lebensgeschichte neu zu erzählen, so, als hätten die geänderten Vorzeichen alles in ein anderes Licht gerückt, als hätten sich ihre Perspektiven vollständig geändert.

Der neue Blickwinkel ermöglicht eine Umdeutung all dessen, was war. Oft fällt die Vergangenheit zusammen wie ein Kartenhaus. Viele Menschen können ihre Biografie neu schreiben und viele Erfahrungen in einem ganz neuen Licht sehen.

Anne Heintze spricht in diesem Interview über das Leben, Arbeiten und Lieben von vielbegabten Menschen und welche Wege sie finden können, um ihre Vielbegabung wirklich befriedigend und glückbringend zu leben. Es ist auch nie zu spät, die eigene Vielbegabung, die eigene Scanner-Persönlichkeit zu entdecken. Nur dann können wir sie veredeln und zum Nutzen der Welt einsetzen.

Anne Heintze im Gespräch mit Karin Röder vom Hessischen Rundfunk über vielbegabte Scanner-Persönlichkeiten.

Datum: 05.12.2016
Beschreibung: Sie ist eine der wenigen Expertinnen für Hochbegabung, Hochsensibilität und Hochsensitivität bei Erwachsenen.

Hier die Sendung zum Nachhören. Anne Heintze im Interview mit Karin Röder, Hessischer Rundfunk. „Auf viele Arten anders“.