Einige Erfolgsgeschichten unserer Absolventen

Die Trainees und Absolventen der OpenMind Coaching Ausbildung sind außergewöhnliche Menschen. Sie haben gelernt, ihre individuellen Begabungen zu schätzen und sie täglich zu leben.
Ihre Hochsensibilität, Hochsensitivität, Hoch- und Vielbegabung sind die Grundlage ihres beruflichen und privaten Lebens. Sie haben gelernt, ihre wundervollen Kräfte zum Nutzen anderer einzusetzen.

Jeder, der wirklich erfolgreich wurde …

  • … hat begonnen zu handeln
  • … hat sich in der Ausbildung weiterentwickelt
  • … wurde mutig und selbstbewusst
  • … hat sich getraut sichtbar zu werden
  • … hat niemals aufgegeben
  • … war hervorragend coachbar
  • … hat so geniale Ergebnisse erzielt

Wir können dir nicht garantieren, dass du ähnliche Ergebnisse erreichst. Aber wenn du dich entscheidest, dafür zu gehen, sind wir da, um dir zu helfen!

Dr. Melanie Peitz ist Diplom-Psychologin. Sie spricht über ihre Arbeit an Schulen, mit Pädagogen, Eltern und Kindern. Über die Bedeutung von IQ-Tests für Kinder und wie wichtige für Coaches, die mit hochbegabten und hochsensiblen Menschen arbeiten, die Selbstreflexion ist. Zur Website von Dr. Melanie Peitz geht es hier. 

Yvonne Akkoyun hat sich auf hochsensible und hochbegabte Kinder spezialisiert. Wesentlich ist für sie der Prozess der Selbsterfahrung und anschließend Selbstbewusstsein durch die Ausbildung bei Anne Heintze. Besonders wichtig war für sie: „Du hast mir Mut gemacht.“ Mehr über Yvonne Akkoyun findest du auf ihrer Website.

Christian Wetzler ist in der Ausbildung über sich selbst hinaus gewachsen. Er ist mehr als je zuvor. Statt kellnernder Single-Philosoph zu sein, ist er heute in einer glücklichen Beziehung und arbeitet sehr erfolgreich als Personalberater. Christian sagt: „Die Ausbildung war eine Grundlage für meine ganze weitere berufliche Zukunft.“

Sabine Anders arbeitet als Coach und Kunsttherapeutin in Köln. Die Ausbildung gab ihr die Kraft, ihre Intuition zu schulen und zu lernen, voll und ganz auf sie zu vertrauen. „Die Ausbildung half mir sehr dabei, meine Werte zu finden und dann auch mehr sichtbar zu werden.“ Mehr über Sabine und ihre Arbeit findest du hier.

Barbara Grebe in Köln lernte in der Ausbildung, das Gleichgewicht zwischen Verstand und Gefühl zu finden. Sie begleitet ihre Klienten genau auf diesem Weg. Sie sagt: „Als Coach authentisch zu sein, ist so wichtig für die Arbeit mit hochsensiblen Menschen.“ Mehr über Barbara und ihre Arbeit findest du hier.

Du möchtest selbst die Ausbildung beginnen? Bewirb dich hier:

Zur Bewerbung