Wenn wir die Grenzen unseres Egos (die Summe unserer Prägungen und Verhaltensweisen) vorübergehend hinter uns lassen tauchen wir in das Hochbewusstsein ein und erleben eine Bewusstseinsexplosion. Man kann es auch mit anderen Namen benennen wie Seele, Gott, Nichts, Alles, Brahman, …

Die Wahrheit des Hochbewusstseins

Das kann unabsichtlich geschehen und auch bewusst herbeigeführt werden. Auf alle Fälle erlebt jeder Mensch ein und dieselbe Wahrheit (zum Unterschied von der persönlichen Wirklichkeit, die immer individuell ist), wenn er in den Zustand des Hochbewusstseins eintaucht. Wie du jedoch als Person diesen Zustand erlebst, interpretierst, beschreibst ist wiederum von dir als Person abhängig. Jeder greift dabei auf die Möglichkeiten seiner Biografie zurück.

Dabei ergeht es jedem so, dass es unmöglich erscheint diese Erfahrungen mitzuteilen. Es mit andern zu teilen ist zwar ein verständlicher Wunsch, aber es wird nie zu voller Zufriedenheit des Egos klappen. Ja es ist immer das Ego, das meint darüber reden zu wollen, es zu verstehen, andere diese Unglaublichkeit zu vermitteln, es weiterzugeben, zu lehren, andere zu warnen, andere dorthin zu führen, … Glaube mir, ich habe mittlerweile 21 Jahre Erfahrung damit.

Land des Hochbewusstseins

Das Land des Hochbewusstseins hat seine eigenen Gesetze. Diese müssen erst erkannt werden bevor du dich gut zurechtfindest in diesem weglosen Land. Daher arbeiten wir in der OpenMind Akademie auch mit „der Landkarte des Erwachens“ um Menschen im Vorfeld Orientierungshilfen zu bieten, für die Situation, dass sie jemals in die Landschaft des Hochbewusstseins (des Erwachtseins) hineingelangen.

Das Wort Erleuchtung passt nur für sehr wenige Menschen

Für jene, die bewusst auf der spirituellen Sinnsuche sind, die über den Begriff schon viel gelesen haben und keinen Widerstand gegen dieses Wort haben. Es ist jedoch so, dass jeder Mensch den Zustand des Hochbewusstseins kennt, weil wir da herkommen.

Er ist das wahre Zuhause

Es ist der reine Seinszustand bevor wir die Regeln der Welt lernen und uns der Wirklichkeit anpassen müssen um zu (über)leben. Nach und nach vergessen wir unsern natürlichen Zustand des Hochbewusstseins, spüren aber tief drinnen eine Sehnsucht nach Erfüllung und vollkommenen Frieden.

Manch einer macht sich dann auf die Suche nach dem „wahren Zuhause“. Wenn wir dabei aber plötzlich, von einem Moment auf den anderen, unser Zuhause entdecken ist das ein so intensives und besonders Erlebnis, dass jene denen es geschehen ist die Bezeichnung „Erleuchtung“ gegeben haben.

Bewusstseinsexplosion, – auch Erleuchtung genannt

Denn es passiert so blitzartig, wie wenn man in einem bisher dunklen Universum, das Licht anknipst. Von einem Moment auf den anderen ist jetzt alles Existierende klar und deutlich zu erkennen. Wenn wir hingegen im Laufe unseres Lebens immer nur eine verträgliche Dosis zu uns nehmen ist es als würde man die Helligkeit über Jahrzehnte langsam erhöhen, bis wir im Endeffekt auch im Hochbewusstsein angelangt sind und alles klar sichtbar erkannt wird.

Doch weil es hier kein plötzliches Erkennen gab, sprechen wir auch nicht von einer Erleuchtung. Dennoch sind wir in beiden Fällen „Erwacht“, der eine mit einer Bewusstseinsexplosion (Erleuchtung), der andere durch stetige Erhöhung des Bewusstseins.

Kannst du etwas tun für deine Bewusstseinserhöhung?

Ja und nein. So wenig wie du Einschlafen „tun“ kannst, kannst du erwachen. Jedoch kannst du viel für gute Voraussetzungen beim Einschlafen tun: Du schaust keinen Krimi, trinkst keinen Kaffee (wenn er dich wach hält), sorgst für eine angenehme Schlaftemperatur etc. Mit unserem metakognitiven Coaching ® kannst du gute Voraussetzungen für deine Bewusstseinsexplosion schaffen.

Namasté
Harald