Keine Geschichte ist so spannend wie die eigene Geschichte

Besonders für hochsensible, hochsensitive und hochbegabte Menschen ist sie wichtig. Warum?

Du willst (dich und andere) verstehen. Du willst wissen,  was (Rollen, Aufgaben, Funktionen) und wer (Wesen, Seele, Sein)  du heute bist. Hierfür gibt es nur den Blick zurück. Deine Zukunft liegt in den Erfahrungen der Vergangenheit und du kannst durch Biografie-Coaching darauf Einfluss nehmen.

Du kannst allein mit dir und an deinem Leben arbeiten. Schreib auf: Wer bin ich und was hat mich geprägt? Ganz egal, was das ist. Menschen, Situationen, Erinnerungen, Kindheit, Schule, Vorbilder, Bücher, Filme, Sorgen, Ängste, Tiefs und Hoch. Alles gehört zu dir. So entsteht ein neues Bewusstsein für deine eigenen Stärken und ein veränderter Umgang mit Unsicherheiten. Du erkennst persönliche Entwicklungsfelder, die sich bislang noch als problematisch erwiesen haben.

Intuitive Codeworte

Ich schrieb einmal an anderer Stelle: Sprache ist wandelbar, und wenn Absender und Empfänger nicht auf gleicher Ebene stehen, wie könnte dann das Gemeinte des Gesagten auf Gehörtes und Verstandenes hoffen? Trotz dieser Unwahrscheinlichkeit scheint das immer wieder zu gelingen. Es scheint neben den Worten noch andere Wirkweisen zu geben, die innere Bilder wecken, selbst wenn beschreibende Worte unzureichend erscheinen: Intuitive Codeworte. Ich lese sie und sie sind die Grundlage unserer Zusammenarbeit.

Diese Aufgabe bekommen alle Menschen, die zu uns ins Coaching kommen:

Schreib deine Lebensgeschichte mit den Antworten auf all die Fragen oben. All das VOR dem Beginn der Beratung. Oft löst diese Aufgabe sehr intensive emotionale Reaktionen aus. Tränen, Wut, Trauer, Dankbarkeit, Freude, Sinnfindung. Manche Menschen schreiben 5 Seiten, mache 15, andere 50 Seiten über sich und ihr Leben.

All das ist ok, ich lese jede Zeile. Ich lese zwischen den Zeilen, ich lese das Unausgesprochene, ich lese die Lücken und Betonungen.

Es kommt vor, dass Menschen, die diese Aufgabe als Vorbereitung auf das Coaching erhalten haben, den ersten Termin absagen. Denn all das, was sie an Fragen hatte, wurde beantwortet im Aufschreiben der Lebensgeschichte.  Es kommt vor, dass Menschen, die den Termin für das erste Coaching (meist in 3-6 Wochen) schon hatten, sehr viel mehr Zeit brauchen, um „sich aufzuschreiben“. Manchmal erhalte ich E-Mails während des Schreibprozesses:

… mir fließen die Tränen über (und ich weine selten!). In meiner Lebensgeschichte zeigt sich so viel… ich brauche Ferien, endlich mal Ferien mit meinem Liebsten, einfach mal so, seit über zehn Jahren… WO ist nur meine Freude geblieben! Ich danke Dir schon JETZT für dein So SEIN und für das baldige Coaching!…

Das Aufschreiben setzt einen wichtigen Bewusstwerdungsprozess in Gang. Es ist völlig anders, als wenn du mit dir allein denkst oder mit deinem Partner/Partnerin oder einem engen Freund oder einem Familienangehörigen über dich sprichst. Es ist befreiend, erleichternd und am Ende kann es sehr glücklich machen.

Biografiearbeit

ist 

  • die Methode, im eigenem Lebenslauf rhythmische Ereignisse, Erfahrungen, Begegnungen, Krisen, und Schicksalsschläge zu betrachten und einen darin verborgenen inneren Zusammenhang zu erkennen.

sinnvoll

  • beim Ergreifen von eigenen Lebensaufgaben.
  • wenn du dich sich besser kennen lernen möchtest.
  • bei der Auflösung einer Konfliktsituation.
  • wenn du Klarheit über deine Lebensziele bekommen möchtest.

für dich

  • wenn du auf den Weg der persönlichen Entwicklung Begleitung suchst.
  • wenn du spürst, dass du etwas in dir noch nicht zum Leben erweckt hast.
  • wenn du fühlst, dass dir etwas fehlt, das du vielleicht noch nicht benennen kannst.
  • wenn du dich mit dir und deinem Leben auseinandersetzen möchtest.

und

  • hilft dir, deine eigene Lebensgeschichte zu lesen.
  • fördert Selbsterkenntnis als eine Voraussetzung für das Interesse am Leben unserer Mitmenschen.
  • gibt Kraft, die anstehenden nächsten Schritte klarer zu erkennen und umzusetzen.

Werde in nur sieben Schritten Meister deines Lebens

Es gibt viele Fragen, die in Zusammenhang mit dem persönlichen Sein gestellt werden. Von Männern und Frauen jeden Alters. Einige dieser Fragen erreichen mir immer wieder und eine davon ist: „Wie meistere ich mein Leben?“ Hast du sie dir auch schon gestellt?

Ich kann diese Frage mit jeder Menge Theorie beantworten – klar, aber die, die mich kennen, wissen: Praktische Tipps und das eigene, am besten schriftliche Heranarbeiten an ein Thema verbunden mit Übungen, das ist die Mischung, die aus Fragezeichen Ausrufezeichen macht.

Für dich habe ich das  E-Book: „Wie du in sieben Schritten Meister deines Lebens wirst“  geschrieben. Für dich, wenn auch du dein Leben meisterhaft gestalten willst.

Alles Liebe
Anne