• Brav war gestern

Brav war gestern

Sind wir nicht alle schon groß genug, um auszubrechen aus dem „BRAVSEIN“? 

Ja, wir sind erwachsen, so richtig erwachsen und können tun und lassen, was wir wollen. Da ist niemand (mehr), der uns das verbieten könnte. Das aber setzt voraus, dass wir wirklich wissen, was wir wollen. Und dann aber auch, dass wir das vergessen, was andere früher einmal von uns wollten und erwarteten.

Brennst du?

Wenn du brennst für das, was du dir wünscht und brauchst und ersehnst, für deine Ehrlichkeit, für dein SOSEIN, dann sei mutig und hör auf, brav zu sein.

Kleinkarierte Weicheier und engstirnige Kleingeister wirst du auf dem Weg zur Realisierung deiner Lebensträume nicht treffen.

Deine Weggefährten sind neugierige Träumer, weiterdenkende Menschen. Tiefer wahrnehmende Menschen. Achtsame Menschen. Frauen und Männer, die Glückspilze, Unerschütterliche, Neugierige, Suchende, Pioniere, Romantiker, Visionäre, Zeitgeister, Vorreiter, Hoffnungsträger, Weltverbesserer, Altruisten, Sonntagskinder, Freaks, Lebenskünstler, Querdenker, Philanthropen oder sonstige positive Liebes-AktivistInnen sind oder sein wollen.

Wer mit Mut und Kraft total fokussiert seinen eigenen Weg geht, ist eines ganz sicher nicht: Allein!

Aber nur derjenige, der einen klaren Geist besitzt, wird sich bei all den schwankenden Unwägbarkeiten, die ein intensives Gefühlsleben mit sich bringt, nicht vom Weg abbringen lassen: Immer das Ziel vor Auge und die eigene oder gemeinsame Lebensvision mit dem Partner im Blick. So lassen sich heftige emotionale Stürme überstehen.

Mit Geistesklarheit statt Gefühlsduselei können sogar dunkelste Krisenzeiten zu wahren Wachstumsschüben werden.

Persönliche Reifung und das Entfalten des vollen eigenen Potenzials sind mit Geistesklarheit möglich. Gerade hochsensible und hochbegabte Erwachsene tragen ein unglaublich großes Potenzial in sich. Auch wenn du nicht allein auf dem Planeten bist, Beziehungen hast, eine Familie, einen Freundeskreis. Es geht. Du kannst dir selbst treu bleiben und andere Menschen in dein Leben einladen, die zu deinen Visionen davon passen.

Die Geistesklarheit ist die wichtigste Voraussetzung um immer den Fokus auf das eigene und gemeinsame Ziel zu bewahren! Wie wichtig es ist klar und fokussiert zu bleiben, zeigt sich schnell, wenn du dir einmal überlegst, wie die Qualität der Ergebnisse war, wenn du nicht fokussiert gewesen bist.

Den klaren Fokus zu bewahren, das gewählte Ziel nicht von Gefühlsnebeln umwabern zu lassen, – das ist für mich Geistesklarheit

Wer einen klaren Geist hat, wird eins garantiert nicht mehr sein: BRAV!

Nutze deine Hochsensibilität, deine Hochbegabung, deine Vielbegabung um mit klarem Geist „über die Stränge zu schlagen“. Sei un-verschämt. Du darfst das sein! Also erlaub es dir.

Herzlichst

Anne

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Christiane

Ein harter Weg das anerzogene Bravsein abzuschütteln. Die Stimmen auszuschalten, die einem Egoismus vorwerfen. Es lohnt sich aber! Jeden Tag ein Stück näher bei mir und die „richtigen“ Menschen kommen jetzt in mein Leben.
Danke für DeinenText, Anne!

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

X