Bist du ein Experte in „sich Sorgen machen“? Ständige Besorgnis schafft Stress

Jeder macht sich Sorgen. Besorgnis kann sogar hilfreich sein, wenn sie dich anregt, passende Maßnahmen zu ergreifen und ein Problem zu lösen. Menschen mit Hochsensibilität neigen aber mehr dazu sich Sorgen zu machen, als normalsensible Personen. Kennst du diese Gedanken:  "Was-wäre-wenn" und „Schlimmster-Fall-Szenarien“? Wenn solche oder ähnliche Überlegungen dich viel beschäftigen, werden Sorgen zu einem Stress erzeugenden Problem. Unermüdliche ängstliche Gedanken und Ängste können lähmend sein. Sie können deine emotionale Kraft schwächen, deinen körperlichen Stresspegel in die Höhe treiben und so dein tägliches Leben beeinträchtigen. Aber chronische Sorgen sind eine geistige Gewohnheit, die man überwinden kann. Du kannst dein Gehirn [...]

Haben es hochsensible und introvertierte Führungskräfte schwerer?

Extrovertierte Menschen haben in ihrem Berufsleben mehr Erfolg So lautet die allgemeine Meinung in Europa, aber vor allem in den USA. Die Annahme, dass extrovertierte Menschen besonders führungsstark sind und auch grundsätzlich die besseren Arbeitnehmer sind, hat sich im Laufe der Zeit nahezu in allen Bereichen unserer westlichen Welt durchgesetzt. Die Hauptgründe dafür sind, dass extrovertierte Menschen viel schneller auf fremde Menschen zugehen können und ein sehr impulsiveres Auftreten haben. Sie stehen gerne im Mittelpunkt und drängen deshalb auch in der Arbeitswelt stark nach vorne. Doch das muss nicht automatisch positiv sein, genauso wie Introversion nicht negativ sein muss. Viele [...]

Ersetze falsche Bescheidenheit durch kluges Selbstmarketing

Ein altbekanntes Sprichwort lautet "Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr". Dieses Sprichwort entspricht zwar sicherlich nicht der privaten Sozialisation eines hochsensiblen Menschen - immerhin neigen sie zu einer ganz natürlichen Bescheidenheit und stehe nicht gerne im Vordergrund, vor allem, wenn sie introvertiert sind - doch trifft es im Berufsleben auf jeden Fall zu. Wer im Berufsleben ständig Bescheidenheit an den Tag legt und seine Eigenleistungen unter den sprichwörtlichen Scheffel stellt, der wird schneller von Vorgesetzten ignoriert und klettert dementsprechend die Karriereleiter sehr viel langsamer herauf als diejenigen Kollegen, die eine gutes Selbstmarketing beherrschen. Dabei fällt es [...]

Erfolg mit Hochsensibilität: Mehr Mut tut gut, auch der Karriere

Mutig sein im beruflichen Umfeld - das mag sich vielleicht erst einmal merkwürdig anhören. Aber Mut ist genau das, was einen Angestellten und auch einen Freiberufler weiter bringt im Job. Nur die Mutigen machen auch Karriere. Zum Mut gehört es übrigens nicht, keine Angst zu haben. Doch wer mutig ist, der stellt sich genau dieser Angst, und überwindet sie. Ja, es ist für einen hochsensiblen Menschen nicht immer einfach, zum Chef zu gehen, und ihm zu zeigen, wie viel mehr man kann als das, was er schon gesehen hat. Ja, es ist nicht immer einfach, seinen sicheren Job hinter sich [...]

Bewerbungsgespräche meistern als introvertierter und hochsensibler Mensch

Das Bewerbungsgespräch gilt als goldenes Tor zum neuen Traumjob. Genau genommen ist es mit einem Verkaufsgespräch gleichzusetzen. Denn während des Gespräches geht es nicht nur um fachliche Kompetenzen und Expertisen. Vielmehr steht die Präsentation der eigenen Persönlichkeit im Vordergrund. Künftige Personalchefs nutzen Bewerbungsgespräche, um herauszufiltern, welche der potenziellen Bewerber wirklich auf die ausgeschriebene Stelle passt. Nicht zuletzt erfolgt die Auswahl der neuen Fachkraft auf Basis von persönlichen Eigenschaften und Charakterstärken. Bist du introvertiert oder hochsensibel? Kein Problem. Auch als leiser und feinfühliger Menschen kannst du in Bewerbungsgesprächen punkten, wenn du gut vorbereitet bist. In diesem Artikel gebe ich dir hilfreiche [...]

Toleranz für hochbegabte Erwachsene

Hochbegabte Erwachsene haben Beachtung verdient In einer Welt, die sich am Durchschnitt orientiert und in der der Wert eines Menschen fast ausschließlich anhand seiner erbrachten Leistungen gemessen wird, werden Personen außerhalb der Norm oft ignoriert und ausgegrenzt. Sie werden als “nicht voll funktionstüchtige Wesen“ wahrgenommen. Warum gibt es eigentlich so wenig Verständnis für die Hochbegabten? Es ist verständlich, das viele hochbegabte Erwachsene ihre jeweiligen und von Natur aus positiven Eigenschaften deshalb wie ein negatives (da unerwünschtes) Paket mit sich herumtragen. Sie erleben ihre Begabungen eher als Belastung, die es zu verstecken gilt, als eine Gabe, die ausgelebt und verfeinert werden [...]

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.