Leidenschaft und Scham

Scham ist ein zutiefst menschliches Gefühl Im menschlichen Zusammenleben ist das Schamgefühl ein wichtiger Mechanismus. Ein übersteigertes Schamgefühl jedoch kann krankmachen. Vor allem Menschen mit hoher Sensibilität und Sensitivität neigen zu einem überhöhten Schamgefühl. Sie leiden unter einem Mangel an Lebensfreude und Selbstvertrauen und verlieren die Fähigkeit zur Leidenschaft. Scham wird erlernt Jeder Mensch kennt das unangenehme Gefühl, wenn er etwas falsch gemacht oder etwas von sich gezeigt hat, das in seinen engsten Persönlichkeitsbereich gehört. Schamgefühle führen dazu, dass der Mensch sich zurück zieht. Grundsätzlich ist Scham ein wichtiger Mechanismus. Er sorgt dafür, dass Gemeinschaften funktionieren. Wer sich einer Gruppe zugehörig fühlt, bemüht sich, deren Regeln einzuhalten. Wenn er sie [...]

Sinn und Sinnlichkeit in der Seelenpartnerschaft

Wir haben die Sinne erhalten, um sinnlich zu leben. Einige Menschen, die sich mit dem Phänomen der Seelenpartnerschaft schon intensiv beschäftigt haben, werden sich vielleicht wundern, dass manche der von mir aufgeführten Wege zur Liebe ohne Limit über Körperlichkeit und Sinnlichkeit führen. Besonders sehr spirituell geprägte Menschen, glauben, dass sie über geistige Übungen, intensives Arbeit an Glaubenssätzen, positives Denken oder esoterischen Hilfsmittel die Fähigkeit zur Seelenpartnerschaft erreichen können. Das widerspricht jedoch den Erfahrungen der Menschen, die ich befragt habe und auch meinen eigenen. Wir haben einen Körper erhalten und er ist unser Medium, um mit der Welt in Verbindung zu treten, - [...]

Spiegelneuronen in der Liebe

Spiegelneuronen in der Partnerschaft Die Fähigkeit uns in andere Personen hineinzuversetzen, ihr Verhalten nachzuvollziehen und Emotionen mit unseren Mitmenschen zu teilen, macht uns zu sozialen Wesen. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass wir Mitgefühl empfinden und empathisch handeln. Der Nachweis sogenannter Spiegelneuronen kann erklären, warum wir oftmals intuitiv einander helfen, wenn wir trösten, wenn jemand traurig ist oder uns freuen, wenn andere gerade großes Glück erleben. Besonders in der Partnerschaft, sind wir auf solche Spiegelneuronen angewiesen. Die Entdeckung der Spiegelneuronen: Ein glücklicher Zufall Viele psychologische Erkenntnisse basieren auf wissenschaftlichen Zufallsentdeckungen. Anfang der 90er untersuchte eine italienische Forschergruppe Zellen im Gehirn [...]

Menschen zwischen Sehnsucht und Rückzug

Menschen brauchen andere Menschen Nähe, Zugehörigkeit und Verbundenheit mit anderen sind wichtige Elemente, die für ein erfülltes, zufriedenes Leben bestimmend sind. Die Sehnsucht danach, verwandte Seelen, oder gar DEN Seelenpartner zu finden, ist in jedem vorhanden. Den meisten Menschen fällt es nicht schwer, mit anderen in Kontakt zu treten und die ersehnte Nähe zu erlangen. Hochbegabte und sensible Menschen dagegen haben manchmal große Probleme, Beziehungen aufzubauen und vor allem auch zu halten. Ruhephasen zur Verarbeitung der Eindrücke Die Ursachen dafür liegen in Eigenschaften, die eigentlich als Stärken anerkannt werden könnten, in unserer Gesellschaft jedoch leider eher als Schwächen gelten. Im [...]

Introvertiert? Erkenne und nutze deine Stärken …

»Introvertiert? Anne Heintze schreibt über Introvertiertheit und zurückhaltende, leise Menschen? Wie kann das sein? Ich habe sie bei Vorträgen erlebt und Interviews mit ihr gesehen. Da wirkt sie kein bisschen introvertiert. Wie kann sie über dieses Thema schreiben?« Ja, ich rechne mit solchen Reaktionen, denn mein öffentliches Auftreten scheint sich nicht mit dem Bild eines introvertierten Menschen zu decken. Und damit sind wir schon beim Kern dessen, worum es mir in diesem Buch geht: Ich habe gelernt, mein introvertiertes Wesen zu achten, zu respektieren und mit ihm zu leben, ohne in einer Welt, die von und für extrovertierte Menschen gestaltet worden [...]

Personifizierte Vielfalt = Die vielbegabte Scanner-Persönlichkeit

Vielfalt statt Spezialisierung Ein Scanner ist oft (aber zum Glück nicht immer) ein Mensch, der aufgrund seines an Ideen, Eindrücken, Interesses und Möglichkeiten überquellenden Bewusstseins nicht mehr weiß, wann, wo, wie und wozu überhaupt er diese realisieren soll. Oder noch schlimmer: Er leidet darunter. Warum? Die heutige Gesellschaft lebt von Spezialisierung, Fokussierung, Expertentum und Zielorientierung. Bereits in Schule und Studium wird den Scannern der übersprudelnde Geist ab-erzogen. Es wird ihnen beigebracht, dass nur Experten es weit bringen können und Vielfalt wird mit Sprunghaftigkeit oder Oberflächlichkeit gleich gesetzt. Der Scanner erfährt also schon ab frühster Kindheit Ablehnung und Unverständnis für seine [...]

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.