Begehren in der Seelenpartnerschaft

Verlangen und Begehren in der Seelenpartnerschaft – ist das ein wesentlicher Aspekt oder eher nicht? Du kannst dich glücklich schätzen, wenn du nach Jahren der Beziehung deinen Partner immer noch hochattraktiv, begehrenswert und unglaublich sexy findest. Doch viele Menschen, die in einer Seelenpartnerschaft leben, stellen fest, dass zwar die Seelenliebe immer stärker geworden ist, dass sich aber der Sex mit den Jahren zu einem eher eintönigen Ritual entwickelt hat. Die Seelenpartnerschaft überbrückt zwar auch eine unbefriedigende oder nicht vorhandene Sexualität, aber ist die Seelenliebe nicht viel erfüllender, wenn Verlangen und Begehren sie begleiten? Angesichts der hohen Scheidungsraten können sich Paare [...]

Partnerschaft und Beziehung: Alte Verletzungen

Was kann ich tun, wenn ich meine alten Verletzungen aus vergangenen Partnerschaften nicht überwinden kann? Alte Verletzungen haben meist ihren Ursprung in einer Fehlwahrnehmung, denn wir können nur dann verletzt werden, wenn wir uns von einem geliebten Menschen selbst zurückziehen oder wenn wir Liebe nur dann schenken, weil wir hoffen, dafür etwas zurückzubekommen. Diese Erwartungshaltung lädt Verletzungen geradezu ein. Da Lieben und Geben eins ist, gibt es keine Verletzungen. Liebe verlangt nichts, Liebe ist frei von Erwartungen. Meist entstehen Gefühle der Verletzung durch eine Zurückweisung durch einen anderen Menschen. Psychologisch gesehen können wir uns aber nur dann zurückgewiesen fühlen, wenn [...]

Wie eine traumatische Kindheit und Partnerwahl zusammen hängen

Dramatische Ereignisse in der Kindheit können deine Partnerwahl sehr beeinflussen In ihrer Kindheit erlebten viele Menschen dramatische Ereignisse oder sie hatten schmerzhafte Erlebnisse, an die sie sich als Erwachsene kaum noch erinnern können. Doch die Schmerzen leben in ihnen fort, auch wenn sie sich dessen nicht bewusst sind und oft wirklich nichts mehr von dem, was war, wissen. Es sind viele, gerade auch sehr sensible Menschen, die ahnungslos über ihr wirkliches Selbst sind und dasjenige Selbst, das sie bisher kennenlernen konnten, für ihr wahres Wesen halten. Dabei beeinflussen diese oft frühkindlichen Erlebnisse die Gedanken, die Gefühle und auch die Handlungen, [...]

Vertrauen … Blind und innig

In der Kindheit vertraust du deinen Eltern und anderen Menschen in deinem Umfeld intuitiv. Das gelingt so lange, wie diese sich als verlässlich, positiv und förderlich für dich erweisen. Jedoch lernst du auch gebrochene Versprechen, entlarvte Lügen (mindestens Notlügen), Ablehnung und mangelnde Wertschätzung kennen. Je älter du wirst, desto vorsichtiger wirst du dann vielleicht mit neuen Bekanntschaften umgehen. Eine Ausnahme ist die Seelenliebe Es ist unerklärlich, aber da ist jemand, dem du intuitiv vertraust, oft noch ganz ohne ihn zu kennen. Es gibt keinen Grund dafür, den der Verstand in Worte fassen könnte. Das unterscheidet Seelenliebe von anderen, freundschaftlichen Gefühlen. [...]

Seelen finden sich …

Du möchtest mehr über Seelenpartnerschaft erfahren? Schau hier: https://open-mind-akademie.de/seelenpartner-kann-man-nicht-suchen-seelen-finden-sich/. Lies in meinem E-Book, wie eine Seelenpartnerschaft in dein Leben kommen und funktionieren kann.

Asperger und Sexualität: Na klar – warum auch nicht?

Menschen, die unter Asperger-Autismus leiden, sind zumeist sehr intelligent und sie sind durchaus auch erotisch "begabt". Bei dem Asperger-Autismus handelt es sich um eine "milde Form" des Autismus. Mit dem Asperger-Autismus kann man sich nicht so gut in andere Menschen hineinfühlen, entwickelt aber oft eigene Sonderinteressen. Das Problem liegt langfristig darin, dass ein Asperger Autist mit einem geringeren Einfühlungsvermögen (Empathie), schwieriger eine Beziehung zu anderen Menschen aufbauen kann, mit denen er auch gerne eine sexuelle Verbindung hätte. Woher kommt Autismus? Wie Autismus aus biologischer Sicht entsteht, ist noch immer nicht ganz bekannt, man weiß nur, dass es kein „Heilmittel“ gibt. [...]

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.