Coaching-Ausbildung für Hochsensible und Vielbegabte

Seit 2010 bildet die OpenMind Akademie die erste professionelle Coaching-Ausbildung mit Schwerpunkt Hochsensibilität und Vielbegabung an. Gemeinsam haben Anne und Harald Heintze mehr als 50 Jahre Erfahrung als Therapeuten, Trainer und Coaches. Als Lehrcoaches haben sie ihre Erfahrungen bisher mehr als 150 Absolventen weitergegeben. Mit ihrem umfangreichen Wissen haben sie in ein spezielles Coaching-Verfahren für Hochsensible, Hochsensitive und vielbegabte Scanner-Persönlichkeiten entwickelt: Das methodenübergreifende Metakognitive Kurzzeit-Coaching MKKC® mit den wichtigsten ganzheitlichen Tools zur Persönlichkeitsentfaltung von Hoch-X-Menschen. Es wird ausschließlich in dieser Ausbildung gelehrt.

Das Besondere dieser Coaching-Ausbildung

Wir stellen den Teilnehmern unserer Coaching-Ausbildung Erfahrungsräume zur Verfügung, um die eigene Persönlichkeit zu entfalten. Nur wer gelernt hat, seine individuellen Bedürfnisse zu stillen und seelische Heilung zu fördern, wird ein erfolgreicher Menschenbegleiter sein. Wer über persönliche Reife und eine starke Haltung als Coach verfügt, wird unabhängig von Übungen, Tools und Methoden in der Lage sein, eine heilsame Beziehung zum Klienten aufzubauen. Es ist für den Erfolg weniger ausschlaggebend, mit welcher Methode gearbeitet wird. Was zählt, ist vor allem die Qualität der menschlichen Begleitung und Begegnung.

Wann ist diese Coaching-Ausbildung für dich passend?

Wenn du Menschen magst und gerne mit ihnen arbeitest, ist diese Coaching-Ausbildung passend für dich. Aber auch das sollte zutreffen: Du hörst gerne zu und kannst dich gut einfühlen. Dein Verstand ist wach, deine Intuition spürbar. Du vertraust der Weisheit des Lebens und dem Guten im Menschen. Du bist nicht eitel und kannst dich zurücknehmen. Du willst mit Freude dein Potenzial leben. Du kannst dich gut einschätzen und kennst deine Grenzen. Stimmt das? Dann ist Coaching dein Weg! Hier bekommst du unsere Info-Broschüre.

Selbsterfahrung und Selbstwerdung

Nur wer sich selbst kennt, kann das beste von sich INNENFREI leben. Daher ist die Selbsterfahrung ein wesentlicher Bestandteil unserer Coaching-Ausbildung. Sie ermöglicht das Erfahren deines innersten Selbst, bewirkt Erkenntnisgewinn, eine transformative Entwicklung und intuitives Lernen. Bei uns wirst du viel über deine eigenen Einstellungen, Haltungen und Werte, Erlebnis- und Verhaltensweisen, sowie deren Bedeutung und Folgen erfahren. So kannst du deine Wirksamkeit, Feinfühligkeit, Einfühlungs- und Mitschwingungsfähigkeit verfeinern. Diese Kompetenzen sind für Menschenentwickler, die mit hochsensiblen oder/und vielbegabten Menschen Klienten arbeiten wollen, besonders relevant.

Die Lehrcoaches dieser Coaching-Ausbildung

Anne Heintze ist Expertin für Hochsensibilität und Hoch- und Vielbegabung. Harald Heintze ist Experte für Hochbewusstsein und Hochsensitivität. Als selbst betroffene Menschen verstehen sie unterschiedlichsten Begabungsformen, Empfindsamkeiten und Wahrnehmungen. Als Autoren haben sie einige erfolgreiche Bücher zu diesen Themen geschrieben. Menschen mit diesen wundervollen Persönlichkeitsmerkmalen zu begleiten und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen, erfordert spezielles Wissen und persönliche Kompetenz. Die Coaching-Ausbildung zum OpenMind Coach vermittelt diese Kompetenzen.

Inhalte dieser Coaching-Ausbildung 

Coaching-Ausbildung mit Schwerpunkt Hochsensibilität und Vielbegabung

Stressbewältigung und
Burnout Prävention

Stress entsteht oft durch zwischenmenschliche Konflikte. Das heilende Gespräch mit einem mitfühlenden Menschen ist eines der wichtigsten Wirkinstrumente, um Stress zu reduzieren. Im lösungsorientierten Gespräch hören wir hin, lassen Raum, laden ein. Manchmal braucht es einen vorurteilsfreien Zuhörer, um die tiefsten Sehnsüchte und Bedürfnisse ins Bewusstsein zu holen, anzuerkennen und zu heilen. Gespräche mit Hirn und Herz öffnen neue Räume für Wachstum und verhindern ein seelisches Ausbrennen. Unsere Coaching-Ausbildung vermittelt die heilsame Sprech- und Hörfähigkeiten

Coaching-Ausbildung mit Schwerpunkt Hochsensibilität und Vielbegabung

Achtsamkeits- und
Bewusstseinsschulung

Wir leben in einer Welt voller Sinneseindrücke und wir können uns diesen kaum entziehen. Besonders hochsensible Menschen leiden oft unter Reizüberflutung, denn unsere Sinne sind allem ausgeliefert und wir können nicht selektiv entscheiden, welche Eindrücke wir wahrnehmen wollen. In unserer Coaching-Ausbildung erlebst du eine sensible Schulung von Achtsamkeit und die Erhöhung des Bewusstseins. Dies sind gute Gegenmittel bei Sinnes-Stress. Sie helfen dabei, dennoch gelassen, klar und offen bleiben zu können und nicht auf alle Sinneseindrücke unmittelbar reagieren zu müssen.

Coaching-Ausbildung mit Schwerpunkt Hochsensibilität und Vielbegabung

Emotions- und
Intuitions-Coaching

 

In dieser Coaching-Ausbildung lernst du das Emotionscoaching einzusetzen, um Ressourcen zu aktivieren, Veränderungen einzuleiten und um die persönliche Lebensqualität zu erhöhen. Ebenso das intuitive Coaching, das geeignet ist für Menschen, die ihre tiefen Sinnfragen ganzheitlich beantworten wollen. Intuition ist eine Wahrnehmungsfähigkeit mit besonderer Qualität, da sie ohne das oft schwerfällige und konditionierte rationale Denken auskommt. Diese unmittelbare Wahrnehmung ermöglicht neue Einsichten und stützt sich auf den sogenannten „6. Sinn“, über den viele hochsensitive Menschen verfügen.

Coaching-Ausbildung mit Schwerpunkt Hochsensibilität und Vielbegabung

Atemerfahrung und
Meditation

Selbsterfahrung ist ein zentrales Element dieser Coaching-Ausbildung. Selbsterfahrung über den Atem ist eine Methode zur physischen und psychischen Reinigung und einer der einfachsten Wege zur Befreiung von körperlichen und seelischen Blockaden. Meditation hilft, Alltagsstress abzubauen und Ruhe zu finden. Sie ist der Schlüssel für inneren Frieden und Lebensfreude. Im meditativen Zustand können wir tiefere Einblicke in unser Selbst und neue Einsichten gewinnen. Hoch-X-Menschen, die unter inneren Spannungen leiden, brauchen diese wirksamen Methoden, um ihre Resilienz zu erhöhen.

Praktische Fragen und Details zur Coaching-Ausbildung

Wir gehen konsequent den Weg der Freude. Das sind wir nicht gewohnt, denn meist müssen wir „performen“, Leistung zeigen und wir werden bewertet und beurteilt. All das tun wir nicht. Im Gegensatz zu den meisten Ausbildungen, die wir alle kennen, geht es bei uns nicht ums Lernen, sondern ums Entlernen oder Verlernen.

– Wir dürfen verlernen, zu funktionieren, angepasst oder nett zu sein.
– Wir dürfen verlernen, dass Lernen mit Druck oder Tränen verbunden gewesen war.
– Wir dürfen verlernen uns zu vergleichen und besser oder weiter sein zu müssen.
– Wir verlernen alte Lernmuster und entdecken neue.
– Wir dürfen entdecken, wie schön der Weg der Freude ist.

Frei sein, das erfahren wir nicht durch das Erlernen neuer Konzepte. Es ist das, was wir bereits sind, wenn wir einengenden Überzeugungen loslassen und uns mit Selbstfürsorge begegnen.

Es geht los mit einer Einzelsitzung mit Anne Heintze. Wenn ihr beide danach entscheidet: „Das passt“ und du willst weitergehen, dann war das der Start der Ausbildung. Wenn nicht, hast du viel Energie, Zeit und Geld gespart und du bekommst nur eine Rechnung für diesen Coaching-Workshop.
Dann folgen vier Seminar-Module zu 3 Tagen (live) und vier eintägige Workshops (online), die nacheinander absolviert werden. Zwischen diesen Events finden regelmäßig abends Webinare statt.
Die Seminar-Wochenenden finden freitags 10 Uhr bis sonntags 18 Uhr live statt und enthalten Theorie, viele praktische Übungen, Selbsterfahrungseinheiten und den gemeinsamen Erfahrungsaustausch.
Die eintägigen Online-Workshops (samstags, 10 bis 18 Uhr) dienen dem Austausch in der Community und mit Anne und/oder Harald und es werden die Fortschritte und Fragen besprochen. In diesen Themen-Workshops wird jeweils ein spezielles Ausbildungs-Thema fokussiert.
In Online-Webinaren zu 1,5 Stunden bekommen die Trainees ca. alle 2 Wochen weitere Tools, Informationen und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Die Webinare finden immer abends statt und werden aufgezeichnet, sodass es nichts ausmacht, wenn eine persönliche Teilnahme einmal nicht möglich sein sollte.

Die Weiterbildung zum OpenMind Coach dauert circa 1 Jahr und kann natürlich berufsbegleitend oder neben der Familienarbeit stattfinden. Die TeilnehmerInnen können sich neben den Präsenzterminen ihre Zeit frei einteilen. Das erwartet dich:

– Potenzial- und Informationsgespräch, ggfs. Vorbereitung für:
– Einzel-Coaching-Workshop (online, ca. 3-4 h) mit Anne Heintze
– 120 Ausbildungsstunden an 16 Präsenztagen (live-online)
– 5 Supervisionen mit Anne & Harald
– Webinare mit den Lehrcoaches und anderen Referenten (live-online)
– Umfangreiches Studienmaterial in den Ausbildungsunterlagen
– Bücher von Anne und Harald Heintze
– Alle 1-Minuten-Coachings zur persönlichen Verwendung
– Zugang zu Übungsklienten
– Die OpenMind Coaches Community in moderierter Facebook-Gruppe
– Bilanz-Coaching zu den Falldokumentationen zum Abschluss

Die Kosten der Ausbildung zum OpenMind Coach für hochsensible und vielbegabte Erwachsene, mit allen Live- und Online-Modulen und vollständigen Ausbildungsunterlagen beträgt 6.900 €. Es ist nicht möglich, nur einzelne Teil-Module zu buchen. Eine Ratenzahlung ist nicht vorgesehen.

Du kannst im Januar 2023 starten. Meldest du dich bis 30. November 2022 an, erhältst du einen Rabatt von 700 €. Sogar noch interessanter wird es, wenn du dich bis 30. September für die Ausbildung ab Januar 2023 entschließt: Dann kannst du 1.500 Euro sparen und zahlst nur 5.400 €.

Nach deinem Ausbildungsabschluss kannst du sooft du möchtest und kostenlos an weiteren Seminare teilnehmen. Viele Absolventen nutzen diese besondere Gelegenheit immer wieder. Sie können so diejenigen, die erst begonnen haben, an ihren eigenen Erfahrungen und ihrer Entwicklung teilhaben lassen. Dieses einmalige Setting ermöglicht ein umfassendes Lernen für alle Beteiligten.

Die Ausbildung ist als Maßnahme zur Berufsausbildung nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) und nach dem Gesetz der kanarischen Sondersteuerzone ZEC von der Umsatzsteuer befreit. Es gelten unsere AGB.

Der nächste Start ist im Januar 2023 möglich. Melde dich heute schon an und nutze den Frühbucherrabatt.

Zeiten: 
Live-Seminare: Freitags 10 Uhr bis Sonntag 18 Uhr
Online-Workshops: Samstags von 10 bis 18 Uhr

Termine: 

20.- 22. Januar 23Seminar (Fr-So)live
18. Februar 23Workshoponline
17. – 19. März 23Seminar (Fr-So)live
08. April 23Workshoponline
02. – 04. Juni 23Seminar (Fr-So)live
01. Juli 23Workshoponline
04. – 06. August 23Seminar (Fr-So)live
02. September 23Workshoponline
29.09. – 01. Oktober 23Seminar (Fr-So)live
28. Oktober 23Workshoponline
24. – 26. November 23Seminar (Fr-So)live
09. Dezember 23Workshoponline

Seit vielen Jahren finden unsere Seminare im Seminarhaus Sampurna in der Mitte von Deutschland statt. Der Frankfurter Flughafen und der ICE-Bahnhof Wiesbaden sind ganz in der Nähe. So haben sowohl die Norddeutschen, als auch die Süddeutschen, Österreicher und Schweizer gute Anreisemöglichkeiten. Sampurna ist ein wundervoller Ort, an dem wir bestens versorgt werden. Buche deine Unterkunft bitte direkt dort und erkundige dich nach den aktuellen Coronaregelungen des Seminarhauses.

Du musst keine speziellen Vorkenntnisse haben. Alle wichtigen Kenntnisse für die Arbeit als Coach lernst du in der Ausbildung. Bring einfach viel Vorfreude mit auf diese wundervolle Reise zu dir selbst.

Eine eigene Hoch-X-Prägung und damit persönliche Kompetenz als hochsensibler und/oder vielbegabter Mensch ist wichtig. Du solltest diese Gaben weitgehend positiv leben können und damit einen Vorsprung vor deinen zukünftigen Klienten haben. Wenn du dir nicht sicher bist, ob diese Coaching-Ausbildung für dich passend sein könnte, lässt sich das leicht in einem kostenlosen persönlichen Gespräch mit Anne Heintze klären. Das Mindestalter beträgt in der Regel 25 Jahre.

Es besteht eine wundervolle Gemeinschaft in der bunten Zebra-Familie. Diese großartige Community der OpenMind Coaches aus ehemaligen Absolventen und aktuellen Trainees schafft einen Rahmen, in dem du über einen längeren Zeitraum mit einer gleichgesinnten Gruppe eine wertschätzende Kommunikation und gegenseitige Unterstützung leben kannst. So entsteht durch das Miteinander eine Weiterentwicklung, die nur durch „normale“ Ausbildungs-Seminare selten erreicht wird.

Zu den Ausbildungsinhalten gehören auch Supervisions-Termine mit Anne und Harald Heintze. Auch nach Abschluss der Ausbildung kannst du natürlich weiter die Möglichkeit der Supervision bei den Lehrcoaches nutzen. Es gibt noch ein Bonbon, das von den Absolventen besonders geliebt wird: Die Teilnahme an weiteren Ausbildungsseminaren ist kostenlos. Dein persönlicher Reifungsprozess als Coach und Menschenbegleiter hört schließlich nie auf.

Die Zertifizierung ist möglich nach Fertigstellung von einer Falldokumentation und einem Abschlusscoaching mit Anne Heintze. Damit ist die Ausbildung zum OpenMind Coach abgeschlossen. Die Falldokumentationen sind eine besondere Art der schriftlichen Darstellung deiner fachlichen Kompetenzen. Es gibt keine weitere schriftliche oder mündliche Prüfung. Zum Ablauf, Durchführung und Inhalten der Falldokumentation erhält jeder Absolvent sehr ausführliche Unterlagen und Dokumentvorlagen, sodass er sich nur noch um die Inhalte, nicht mehr um die Form kümmern muss.

Neben der Arbeit mit den Hoch-X-Menschen können OpenMind Coaches natürlich ihr Wissen, Erfahrung und Kompetenz in der Arbeit mit normalsensiblen und normalbegabten Menschen anwenden. Die Methoden und Werkzeuge, die sie vermittelt bekommen, sind die wichtigsten Tools für Wachstum und Entdeckung seelischer Reife, Resilienz und Lebensqualität. Die Ausbildung zeigt vielseitige menschliche Entwicklungsmöglichkeiten auf, die für jeden fördernd sind, der aufrichtig an der Entwicklung seines Potenzials auf allen Ebenen des Seins interessiert ist. Nach Abschluss der Ausbildung kannst du:

– Live und Online Einzelsitzungen anbieten für Menschen, die Unterstützung, Verständnis und Klarheit über sich selbst und ihre Situation suchen
– auch über einen längeren Zeitraum die KlientInnen auf der Suche nach Authentizität und dem Überwinden alter hinderlicher Verhaltensmuster begleiten
– Sitzungen anbieten, die die KlientInnen wieder in sich zu Hause sein lassen und ihnen ursprüngliche Vitalität und Sensitivität wiedergeben
– den KlientInnen ein Verständnis über wichtige Grundzüge von Psychodynamik, wie z.B. Gefühlsentstehung, Stressmechanismen, Resilienz vermitteln
– den KlientInnen die Grundlagen von Meditation und Atemdynamik nahebringen

Link zum Formular.

Reserviere deinen Platz in unserer Coaching-Ausbildung

Melde dich mit diesem Formular hier zum kostenlosen Informationsgespräch mit Anne Heintze an. Dann kannst du alle deine Fragen stellen und wir schauen, ob die Chemie passt.

Link zum Formular.

Das sagen einige Absolventen über die OpenMind Ausbildung: