Voraussetzungen für die Coaching-Ausbildung

Wir verstehen diese Coaching-Ausbildung als INNEN-Bildung. Sie wird deine bisherige Lebenserfahrung abrunden und dir die Möglichkeiten geben, verantwortungsvoll und wertschätzend tätig zu sein. Eine eigene Prägung und damit persönliche Kompetenz als hoch- oder vielbegabter und/oder hochsensibler Menschen setzen wir voraus. Du solltest diese Gaben und Begabungen auch bereits weitgehend positiv in dein Leben integriert haben und damit einen Vorsprung vor deinen zukünftigen Klienten haben.

Die Absolventen der OpenMind Coaching-Ausbildung kommen aus vielen Tätigkeitsbereichen.

Viele haben bereits Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen wie Lehrerinnen, Erzieherinnen, Ärztinnen, Psychologin, Yoga-Meditations-Achtsamkeits-Lehrer*innen, Business- und Life Coaches, Heilpraktiker*innen, Personalmanager, Sozialpädagogin, Führungskräfte, Unternehmensberater*innen, Physiotherapeuten, Mütter…

Andere sind Quereinsteiger und haben Erfahrungen in anderen spannenden Lebens- und Arbeitsbereichen gesammelt. Angestellte, Unternehmerinnen, Sachbearbeiterinnen, Friseurin, Studentin, Student, Philosoph, Rechtsanwältinnen, IT-Spezialistin, Verwaltungsangestellte, Biologin, Steuerberaterin, Buchhalterin, Filmregisseurin, Manager, Malerin-/Künstlerin, Musikerin…

referenz andrea

Vorkenntnisse für die Coaching-Ausbildung

Eine Vorkenntnis über eigene Stärken und Schwächen, über Auswirkung der eigenen Muster, Haltungen und Verhaltensweisen, ist auf jeden Fall wichtig. Niemand ist perfekt, niemand kann das sein, jeder Mensch hat seine “Baustellen”. Als Coach müssen wir sie jedoch gut kennen und mit ihnen umgehen gelernt haben.

Ob diese Coaching-Ausbildung für dich passend sein könnte, lässt sich leicht in einem kostenlosen persönlichen Gespräch mit Anne Heintze klären. Das Mindestalter beträgt in der Regel 25 Jahre.

Bitte lies die ausführliche Informationsbroschüre, die du hier downloaden kannst (Klick auf den Link): Download Information zur Ausbildung, sowie die Informationen auf der rechten Seite.

Umfang: Die Module der Coaching-Ausbildung

Die Weiterbildung zum OpenMind Coach mit Schwerpunkt Hochsensibilität und Vielbegabung dauert insgesamt 1 Jahr. Sie ist eine berufsbegleitende Ausbildung und teilt sich folgendermaßen auf:

  • Potenzialgespräch – Vorbereitung für:
  • Einzel-Coaching-Workshop (online – ca. 3-4 h) Biografiearbeit, Umfeld- und Potenzialanalyse
  • 4 Präsenz-Seminare, live, á 2,5 Tagen
  • 4 Online-Workshops zwischen den Präsenzseminaren (samstags von 10 bis 18 Uhr)
  • 5 Supervisionen bis max. 18 Monate nach Beginn der Ausbildung
  • 50+ Webinare mit Anne und Harald Heintze und anderen Referenten (live und Aufzeichnungen)
  • 10 Mastermind-Treffen (á 1-2 h, online) während & nach der Seminar/Workshop-Phase
  • 100+ Videoschulungen mit weiteren Trainern/Referenten/Speakern
  • 50+ Stunden Transferaufgaben zwischen den Seminaren
  • 70 h Literaturstudium in Eigenverantwortung laut Liste
  • Umfangreiches Studienmaterial: Ca. 400 Dateien in den Ausbildungsunterlagen
  • Alle Bücher von Anne und Harald Heintze
  • Alle sechzehn 1-Minuten-Coachings zur persönlichen Verwendung
  • Die OpenMind Coaches Community in moderierter Facebook-Gruppe
  • Bilanz-Coaching zu den Falldokumentationen zum Abschluss

Die Kosten

Diese Intensiv-Ausbildung zum OpenMind Coach für hochsensible, hochsensitive und vielbegabte Erwachsene, mit allen live- und Online-Modulen und vollständigen Ausbildungsunterlagen kostet 6.900 €.  Es ist nicht möglich, nur einzelne Teil-Module zu buchen. Eine Ratenzahlung ist nicht vorgesehen.

Die Ausbildung ist als Maßnahme zur Berufsausbildung nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) und nach dem Gesetz der kanarischen Sondersteuerzone von der Umsatzsteuer befreit. Es gelten unsere AGB.

Das Zertifikat

Die Zertifizierung ist möglich nach Fertigstellung von drei Falldokumentationen und Abnahme durch Anne Heintze in einem Videocoaching. Damit ist die Ausbildung zum OpenMind Coach abgeschlossen.

Es ist umfangreich und dennoch leicht

Die Falldokumentationen sind eine besondere Art der schriftlichen Darstellung deiner fachlichen Kompetenzen. Es gibt keine weitere schriftliche oder mündliche Prüfung.

Zum Ablauf, Durchführung und Inhalten der Falldokumentation erhält jeder Absolvent sehr ausführliche Unterlagen und Dokumentvorlagen, sodass er sich nur noch um die Inhalte, nicht mehr um die Form kümmern muss. Die Falldokumentationen sind innerhalb eines halben Jahres nach Ende der Ausbildung einzureichen. Mit dem anschließenden Bilanz-Coaching ist diese dann erfolgreich abgeschlossen.

referenz katharina

Zertifizierung

Du erhältst ein OpenMind Akademie-Zertifikat ausgehändigt und bist dann berechtigt, dich „Zertifizierter OpenMind Coach“ zu nennen. Das ist aus Erfahrung ein großer Moment für deine geleistete Arbeit.

Gleichzeitig darf dies aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass nicht Zertifikate Garant für späteres erfolgreiches Arbeiten sind, sondern immer die eigene individuelle Arbeit selbst. Diese hört nie auf, auch nicht nach Abschluss der Ausbildung.

Bleib am Ball

Nutze weiter die Supervision bei Anne und Harald und weitere Fortbildungsseminare für deine persönliche Entfaltung. Die Teilnahme an weiteren Ausbildungsseminaren ist kostenlos. So erhöhst du deine Wirksamkeit, denn diese spielt eine große Rolle. So liegt auch in unserer Ausbildung der Fokus – neben der theoretischen Übermittlung – größtenteils auf praktischen Erfahrungen und einem guten persönlichen Training im Umgang mit meinem Gegenüber.

Lerne von Hans, nicht von Hänschen.
Widme dich Zielen, nicht Zielchen.
Denke groß, werde groß.

 

 

Aktualisierung: 01. MÄRZ 2022