Sie ist eine ganz besondere Begabung …

Die Scanner-Persönlichkeit! Man kann auch Multitalent oder Vielbegabter zu einem Menschen mit dieser Begabungsform sagen. Oder Universalist. Oder Generalist.

Ausgeprägte Neugier an vielen Themen ist ein Wesen der Vielbegabung. Scanner-Persönlichkeiten haben eine unbändige Neugier auf eine Vielzahl von Themen, die keine Logik dahinter erkennen lassen, und wollen sich am liebsten mit all ihren Ideen sofort und gleichzeitig beschäftigen.

Vielfalt statt Spezialisierung

Eine Scanner-Persönlichkeit ist oft (aber zum Glück nicht immer) ein Mensch, der aufgrund seines an Ideen, Eindrücken, Interessen und Möglichkeiten überquellenden Bewusstseins nicht mehr weiß, wann, wo, wie und wozu überhaupt er diese realisieren soll. Oder noch schlimmer: Er leidet darunter. Warum? Die heutige Gesellschaft lebt von Spezialisierung, Expertentum und Zielorientierung. Bereits in Schule und Studium wird den Scannertalenten der übersprudelnde Geist ab-erzogen.

Bist du eine Scanner-Persönlichkeit? Hier kannst einen Selbsttest machen 

Es wird ihnen beigebracht, dass nur Experten es weit bringen können und Vielfalt wird mit Sprunghaftigkeit oder Oberflächlichkeit gleich gesetzt. Ein Scanner erfährt also schon ab frühster Kindheit Ablehnung und Unverständnis für seine besondere Begabung. Das führt dazu, dass er sich falsch fühlt, immer meint, sich ändern zu müssen und verzweifelt nach DEM einen Ziel sucht, dass seinen Hunger nach Abwechslung und Vielfalt stillt. Diese Suche ist aber immer zum Scheitern verurteilt. Der vielbegabte Scanner KANN nicht glücklich sein, wenn er sich beschränkt und auf Weniges fokussiert.

Keine Kastration des Scanner-Geistes

Die ganz „normale“ Umwelt zeigt wenig Verständnis für diesen vielfältigen Geistesreichtum und hat stattdessen eher abwertende Assoziationen wie Wankelmut oder Sprunghaftigkeit. Meist versuchen die Mitmenschen Scanner-Persönlichkeiten dazu zu motivieren, sich auf eines oder zwei Themen zu fokussieren. Das hemmt allerdings die Vielfalt an Interessen und Begeisterungen, die alle gelebt werden wollen. Genau genommen wäre diese Beschränkung wie eine Art Kastration. Ratschläge wie: „Tanz doch nicht auf so vielen Hochzeiten“ führen nur dazu, dass der vielbegabte Scannertyp sich verkehrt fühlt. Kennst du dieses Gefühl auch?

Weg der tausend Möglichkeiten

Auch der Scanner selbst hat es oft nicht leicht, diese inneren Bedürfnisse in einem gesunden und harmonischen Maß auszuleben. Das Übermaß und die vorhandene Vielfalt an Ideen führt mitunter dazu, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr wissen, wo oben und unten ist, nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht und schlussendlich nur noch eines wissen: dass sie keine Erfüllung und keinen Frieden finden, solange sie nicht wissen, wohin sie dieser Weg der tausend Möglichkeiten führt. Das ist dann meistens der Zeitpunkt, wann ein Scannertalent sich Unterstützung von außen sucht und zu uns ins Coaching kommt. Dabei wirst du aber keineswegs dabei unterstützt, dich zu beschränken und auf eine Sache zu konzentrieren. Wir suchen und finden Wege für dich, wie du mit deinen Interessen jonglieren kannst.

Endlich Klarheit!

Vielbegabte Menschen lebten ihr Leben bis zur „Entdeckung“ dieser Qualität oft in einem Gefühl großer Bedrückung. Sie fühlten sich unverstanden, irgendwie falsch, fremd – wie von einem anderen Stern. Manche sind in ihrer Familie krasse Außenseiter, manchmal ist aber auch die ganze Verwandtschaft vom Außenseitertum geprägt, denn Vielbegabung – oft gepaart mit Hochsensibilität – taucht in vielen Familien gehäuft auf.

Aber auch eine späte Erkenntnis führt zu sichtbarer Erleichterung und lässt ein Lachen in den Augen aufblitzen. Viele beginnen ihre Lebensgeschichte neu zu erzählen, so, als hätten die geänderten Vorzeichen alles in ein anderes Licht gerückt, als hätten sich ihre Perspektiven vollständig geändert. Der neue Blickwinkel ermöglicht eine Umdeutung all dessen, was war. Oft fällt die Vergangenheit zusammen wie ein Kartenhaus.

Entscheidungen können Scannern schwer fallen

Viele Multitalente können sich schwer entscheiden, haben Probleme mit ihrer Zeiteinteilung oder wissen nicht genau, wie sie ihre Kreativität lenken können. Sie pendeln zwischen Mut und Verzagtheit, Begeisterung und Selbstzweifeln. Das kann sich ändern. Mein E-Book mit dem effektiven Selbst-Coaching für vielbegabte Scanner-Persönlichkeiten zeigt dir effektive Wege zu glücklich gelebter Neugier und innerer Freiheit.

Hier erhältst du es:

 

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

X