Die Entdeckung und dann das konsequente Leben nach den eigenen persönlichen Werten sind die Grundlage, um ein selbstbestimmtes, glückliches Leben zu haben.
Warum? Weil Zielstrebigkeit, Motivation, Glaubwürdigkeit, Integrität, Ethik und Entscheidungsfähigkeit sich nur entwickeln lassen, wenn das persönliche Wertesystem eine feste Basis bildet und gut funktioniert. Persönliche Werte sind ein wirksames Instrument, um Sinn sowie tragfähige und wertvolle Veränderungen zu schaffen.

Werte sind die wichtigsten Komponenten, die jeder Mensch braucht, wenn er eine stabile Lebensvision entwickeln will.

Oft nennen Menschen bei der Frage nach ihren Werten eine Reihe sozial anerkannter Eigenschaften wie Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft, Einsatzfreude, Leistung oder Zuverlässigkeit.

Diese Aufzählungen spiegeln aus meiner Erfahrung jedoch meist nur einen sehr kleinen Teil des Wesenskerns einer Persönlichkeit wider.

In manchen Phasen des Lebens geschieht Werteentwicklung unwillkürlich und ungeplant, beispielsweise in den großen Lebensveränderungen, die wir erleben, wenn wir aus der Ausbildung ins Berufsleben, aus dem Single-Dasein in eine Partnerschaft, oder in Vater- oder Mutterrolle kommen oder Trennungsprozesse erleben. Wird die Sinnfrage gestellt, dann folgt aus ihr eine bewusste oder geplante Werteentwicklung.

Was sind Werte?

Ich verwende den Begriff Werte folgendermaßen: Werte sind die Vorstellungen, die ein einzelner Mensch für sich und in einer Gemeinschaft als wünschenswert anerkennt und ihm Orientierung verleihen.

Ich unterscheide moralische (Aufrichtigkeit, Gerechtigkeit, Treue), religiöse (Gottesfurcht, Nächstenliebe), politische (Toleranz, Freiheit, Gleichheit), ästhetische (Kunst, Schönheit), materielle Werte (Wohlstand) und Familienwerte.

Werte sind also bestimmte Auffassungen von Objekten, Zuständen und Prozessen, die als angemessen, gerecht und wünschenswert angesehen werden. Werte prägen sowohl die Gesellschaft, als auch die Existenz des Einzelnen.

Wirft man einen Blick darauf, wie der Begriff Wert im Allgemeinen verstanden und benutzt wird, so gewinnt man leicht den Eindruck, es handle es sich bei Werten um eine Art Forderung für Verhalten, die jedem guten Bürger als Orientierung einsichtig ist, bzw. sein sollte.

Ich meine jedoch gelebte Werte – echte Handlungswerte.

  • Wer sind wir, was macht uns aus, was ist unser eigentlicher Beitrag, was wollen wir erreichen?
  • Was sind unsere Werte in Bezug unsere Mitmenschen?
  • Welche Regeln befolgen wir, welche Ziele haben wir, welche Unterstützung nehmen wir in Anspruch, damit unsere Werte zu einer lebendigen Realität werden?

Wenn du deine Werte kennst, dann kannst du …

  • die Initiative ergreifen
  • deinen Willen zeigen
  • dich effektiv engagieren
  • Andere überzeugen
  • Vertrauen schaffen
  • einen klaren Standpunkt vertreten
  • die Dinge vorantreiben
  • deine Potenziale voll ausschöpfen

Klar definierte und gut umgesetzte Werte sind der effektivste Weg, um deine Ziele zu erreichen und gewünschte Veränderungen erfolgreich bewältigen zu können.

Unsere Buchempfehlung dazu: Udo Baer, das große Buch der Gefühle“.