• Themenmonat Hochsensibilität und Spiritualität

Themenmonat Hochsensibilität und Spiritualität: Bist du spirituell hochsensibel?

Hochsensibilität kann sich auf verschiedenen Ebenen zeigen, und zwar auf der körperlichen, der emotional/mentalen und der spirituellen Ebene. Dieser dritten Ebene, der Spiritualität wenden wir uns in dem Themenmonat intensiv zu.

Hochsensibilität auf der spirituellen Ebene bezeichnet man auch als Hochsensitivität oder Voll-Empathie.

Viele Menschen, die spirituell hochsensibel sind

  • sahen schon in der Kindheit Engel, Naturwesen, Verstorbene, Aura, Chakren etc.
  • haben Klarträume
  • sind hellsichtig oder aurasichtig
  • stehen in engem Kontakt mit der spirituellen Ebene bzw.
  • bekommen Informationen und Botschaften aus der geistigen Welt,

um nur einige typische Eigenschaften zu nennen.

Viele von ihnen fühlen sich zeitlebens als „anders“, abnormal oder als Außenseiter der Gesellschaft. Klar, denn 90 % der Menschen ist weder hochsensibel noch hochsensitiv. Woher soll da Verständnis kommen?

Deine Gaben sind auch deine Aufgaben

Sobald Hochsensitive verstanden haben, mit welch ungewöhnlichen Gaben sie zur Welt gekommen sind, werden sie ihre Eigenschaften zu schätzen wissen. Denn ihr besonderen Sensoren können sehr hilfreich im Umgang mit anderen Menschen aber auch mit Tieren sein, beispielsweise in der Heilungsarbeit. Deshalb sind viele Hochsensitive auch in alternativen, ganzheitlichen oder spirituellen Berufen tätig.

Auch für mich war es nicht leicht, meine hochsensitiven, medialen Wahrnehmungen zu akzeptieren. Hier in diesem Artikel habe ich darüber geschrieben.

Bodenhaftung

Wo viel Licht ist, kann jedoch auch viel Schatten sein, deshalb sollten Hochsensitive besonders darauf achten, nicht abzuheben, den Bezug zur Realität nicht zu verlieren bzw. ihr Ego gut unter Beobachtung zu halten, damit es nicht in Richtung spirituellen Hochmut abdriftet. Wir werden einige Methoden vorstellen, mit denen eine gesunde Erdung erreichbar ist.

Abgrenzung

Auch ist es notwenig, dass du als hochsensibler und hochsensitiver Mensch lernst, dich von den Energien deiner Mitmenschen so zu distanzieren, dass du nicht darunter leidest. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn du selbst mit Menschen energetisch arbeitest, als Coach, Therapeut, Lebensberater oder auch als Lehrer, Erzieher oder in jedem anderen Beruf mit viel Menschenkontakt.

 


 Was kannst du von dem Themenmonat erwarten:

Jede Woche einen Artikel mit Übungen, die deine spirituelle Praxis vertiefen und deine sensible Wahrnehmung veredeln werden. Der Austausch darüber in der Gruppe OpenMind People wird von uns persönlich begleitet. http://bit.ly/OpenMindPeople

 Im Newsletter am Sonntag …

bekommt du einen Link, mit dem wir für 24 Stunden 10 kostenlose Downloads für ein unterstützendes 1-Minuten-Coaching-Video oder E-Book verschenken. Den Rest der Woche bekommst du dieses dann mit 50 % Rabatt. http://bit.ly/NewsOpenMindAkademie

 Exklusives Online-Coaching für 10 Menschen:

• Vorbereitende Unterlagen
• Kick-Off-Webinar á 3 Stunden
• 4 Wochen VIP-Email-Begleitung
• FB-Gruppe mit zusätzlichen Live-Talks
• Dort auch geführte Meditation und Deep Talk
• 2 x 30 Minuten Coaching per Telefon/Skype mit mir oder Ananda (deine Wahl)

Das exklusive Online-Coaching kostet 497 € zzgl. 19 % Mehrwertsteuer.

 Lerne in diesem einmaligen Coaching-Programm

  • Wie du deine eigene Hochsensibilität gesund und harmonisch entfalten kannst
  • Wie du deinen Weg als spirituelles Wesen gehen kannst, ohne dich zu verlieren
  • Warum es es keine Abkürzung gibt und wie du dennoch den Gipfel erreichst
  • Dass dein spirituelles Wesen die Essenz deines Lebens ist und wie du es findest

Melde dich mit dem Formular hier an. Es gibt maximal 10 Teilnehmer. Du bekommst umgehend eine Nachricht von uns, ob noch ein Platz frei ist.

  Am Ende des Themenmonats haben wir noch eine Überraschung für alle Kommentatoren hier oder auf Facebook.

  Welche Fragen hast du zu diesem Thema? Bitte schreibe sie in den Kommentar, damit ich  dann darauf eingehen kann.
DANKE! 

 

 

 

 

 

 

 

 

4
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
2 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Die hier angesprochene Spiritualität geht deutlich über das Thema Hochsensibilität hinaus. Denn hier von einer Interaktion zwischen Menschen und Engel, Naturwesen, Verstorbene ausgegangen. Das müsste einerseits bedeuten, dass Verstorbene gar nicht verstorben sind, andererseits, dass Engel, Naturwesen etc. an einem Kontakt zu mir interessiert sind.

Da ich davon ausgehe, dass ebenso wie bei Menschen, wo es charakterlich sehr fragwürdige Exemplare gibt, solche ebenso bei Engeln etc. vorkommen, kommen mir da ein paar Fragen:
Woher weiß ich dann, welche Art Engel, Naturwesen sich hier an mich heranmacht?
Welche Motivation?
Will ich das überhaupt?
Kann ich als Mensch die Motive dieser Wesen überhaupt erkennen?

Nachdenkliche Grüße
Werner

Herwig

Hallo,
ein kleines Feedback:
ich finde diese Seite mit Angeboten und Inhalte sehr gut, man fühlt sich als Hochsensibler verstanden und aufgehoben.
Andrerseits ist es eigenartig Hochsensible mit SOVIEL Information zu konfrontieren. Ich bin da leicht überfordert und hab oft nicht die Energie und Zeit (wie sooft im Alltag) mich darauf ganz zu konzentrieren und den ganzen Text zB der Newsletter zu lesen, obwohl es für mich sehr nützlich wäre.
Liebe Grüsse
Herwig

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

X