Lissa Borusiak
Lissa BorusiakHypnose Coach der OpenMind Akademie

Seit 2011 arbeite ich in der OpenMind Akademie mit meiner Mutter Anne zusammen. Die letzten beiden Jahre habe ich für einen Auslandsaufenthalt und meinen Sohn Alex pausiert. Nach der Babypause starte ich nun wieder mit meinen Hypnosesitzungen. Ich freue mich auf die “neu-alte” Zusammenarbeit mit Anne  und natürlich auch auf viele neue Klienten! Lies mehr über mich und meinen Werdegang in meinem Profil.

Vertrauen ist eine wichtige Voraussetzung für eine angenehme und erfolgreiche Hypnose-Sitzung, daher vereinbare einfach ein persönliches Vorgespräch mit mir.

So können wir klären, ob eine Hypnose für dich das Richtige ist. In diesem Vorgespräch klären wir, was was dein Wunsch ist, was anders werden soll durch die Hypnose und was du tun kannst, um an dein Ziel zu kommen.

Ich leite dich in den Zustand einer Trance. Dabei entspannen sich dein Körper und dein Bewusstsein und dein Unterbewusstsein wird angeregt. Während du dich in der Trance befindest, bist du sehr entspannt und lauschst dabei die ganze Zeit meiner Stimme. Ich bin die ganze Zeit bei dir und begleite dich durch die Hypnose.

Antworten auf deine eigenen Fragen trägst du bereits in dir. Du selbst hast alle Lösungen in dir, die dich bei deinem Vorhaben und in deinem Leben weiter bringen. Die Entspannung, das Loslassen, das Bewusstsein ruhen lassen, dem Unterbewusstsein Raum geben. All das gibt dir die Möglichkeit, weiter zu kommen.

Hypnose ist ein ganz natürlicher Zustand, ähnlich dem Zustand, in dem sich jeder Mensch abends beim Einschlafen oder morgens beim Aufwachen befindet. Allerdings wird dieser Zustand vom Hypnotiseur vertieft und stabil gehalten. Bei einer Trance geht dies soweit, das auch grundsätzliche Verhaltensmuster geändert werden können.

Der Hypnotisierte ist körperlich tief entspannt, während er geistig äußerst konzentriert und aufmerksam ist. Das Zeitgefühl geht verloren, die Umwelt wird unwichtig, man fühlt sich sehr wohl – eine Art Kurzurlaub für Körper und Seele.

Nach unserem Vorgespräch machst du es dir im Hypnose-Sessel bequem und die Hypnose kann beginnen. In der Einleitungsphase helfe ich dir, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren und nach Innen zu lenken, um einen Trancezustand zu erreichen. Im weiteren Prozess biete ich dir vielfältige Hilfsmittel an, die es dir ermöglichen, auf einer anderen Bewusstseinsebene Lösungsmöglichkeiten für dein Problem zu finden. Dies kann z.B. über das Vermitteln bedeutungsvoller Geschichten und Symbole geschehen, über das Erfahren besonderer Erinnerungen oder indem neue Verknüpfungen von Gedanken zu neuen Erkenntnissen führen. Dabei kannst du sagen und zeigen, was du erlebst und was dir wichtig ist, so dass sich während der Trance eine intensive Kooperation zwischen dir und mir entwickelt.

Nach jeder Hypnose erfolgt ein behutsames “Zurückkommen”, so dass du dich wieder für deine aktuelle, alltägliche Lebenswelt öffnest und deine Erfahrungen aus der erlebten Hypnose in dein Leben mitnehmen und voll integrieren kannst. Mir ist wichtig, dass deine Hypnose immer positiv für dich endet!

In der Hypnose befindest du dich in einem veränderten Bewusstseinszustand. Dieser Bewusstseinszustand wird auch Trance genannt. Während der für Hypnose genutzten Trance ist man weder eingeschlafen noch bewusstlos, sondern voll aufnahmefähig. Je nach Zielsetzung könnten sogar organische Vorgänge durch Hypnose beeinflusst werden.

Grundsätzlich ja. Es gibt einige wenige Ausnahmen, wie z.B. sehr alte Menschen, wenn sie sich nicht mehr konzentrieren gut können. Kleine Kinder sind ebenso meist nicht hypnotisierbar. Keine Sorge, ob Hypnose für dich das Richtige ist, das klären wir vorab in unserem Vorgespräch.

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, jeder der Hypnose wirklich möchte und bereit ist sich darauf einzulassen, der ist auch hypnotisierbar.

Nein. Wer im normalen Wachzustand, den man Vigilanz nennt, willenlos ist, wird es in Hypnose auch sein. Wer über eine gewisse Intelligenz verfügt, der wird diese Intelligenz auch in Hypnose nicht ablegen.

Du wirst in Hypnose nichts tun, was gegen deinen freien Willen und/oder deine persönlichen Werte geht. Suggestionen, die der inneren Einstellung widersprechen, werden vom Unterbewusstsein nicht angenommen. Genauer gesagt – du wirst nichts tun, was du nicht auch im wachen Zustand machen würdest.

Meine Hypnosen haben nichts mit den sogenannten Show-Hypnosen zu tun.

Zu Beginn einer Hypnosesitzung findet immer ein Vorgespräch statt, in dem die individuellen Besonderheiten besprochen werden. Wie lange die Sitzung insgesamt dauert, hängt von verschiedenen persönlichen Faktoren ab. Meistens dauert eine Sitzung incl. Vorgespräch ca. 1-2 Stunden. Ausgenommen hiervon sind die Nichtraucher-Sitzungen, diese dauern jeweils ca. 1,5-3 Stunden, hier sind auch immer zwei bis drei Sitzungen zu planen.

Bei allen psychotischen Symptomen (Halluzinationen, Wahnvorstellungen) ist Hypnose auf keinen Fall anzuwenden. Bei schwer traumatisierten Menschen ist sehr viel Vertrauen nötig, weil sie durch die Hypnose an die Ohnmacht der damaligen traumatischen Situation erinnert werden und unter Umständen aus lauter Angst vor Kontrollverlust nicht in Trance gehen. Grundsätzlich sollten geistig behinderte Menschen nicht hypnotisiert werden sowie alkoholisierte Personen oder Personen, die Drogen jeglicher Art konsumiert haben.

Wenn die Behandlung durch einen Fachmann durchgeführt wird, gibt es kein Risiko. Man schläft NICHT in Hypnose. Man ist nur wohltuend entspannt, aber geistig hellwach. Man bekommt alles mit. Niemand kann gegen seinen Willen hypnotisiert werden. Man hat jederzeit die volle Kontrolle über alles, was in der Hypnose geschieht.

Die nichtmedizinische Hypnose gilt als Entspannungsverfahren und ist in ihrer inneren Wirkweise anderen gängigen Verfahren wie dem autogenen Training, Muskelentspannung nach Jacobson oder auch Yoga ähnlich. Medizinische Hypnoseanwendungen sind Anwendungen, die zur Diagnose, Heilung oder Linderung von Krankheiten dienen. Diese biete ich nicht an! Einfach gesagt: Ich arbeite nicht mit psychisch Kranken und auch nicht mit Menschen, die kürzlich eine schwere körperliche Erkrankung hatten oder chronisch krank sind. Daher führen wir auch ein ausführliches Erstgespräch. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keine Heilbehandlungen durchführe und auch keine Diagnosen stelle. Meine Arbeit kann einen Besuch beim Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker nicht ersetzen.

Eine Hypnosewirkung kann über Monate oder Jahre ohne Auffrischung erhalten werden. Bei Gewohnheiten wie Rauchen benötigen Klienten häufig mehrere Sitzungen, daher biete ich die Nichtraucher-Hypnose nur in der Kombination mit zwei oder drei Terminen an, so sind wir auf der sicheren Seite.

Wie viele Hypnosesitzungen notwendig sind und über welchen Zeitraum sich eine Prozess erstreckt ist abhängig von deinem Ziel und deiner persönlichen Situation.

Für Nichtraucher-Hypnosen werden wir zwei oder drei Sitzungen planen. Bitte sprich mich bei unserem Vorgespräch darauf an, gemeinsam entscheiden wir welche Variante für dich die Passende ist.

Die Dauer der einzelnen Hypnosesitzungen und der Abstand dazwischen werden individuell und in Absprache mit dir vereinbart.

Herzlichst

Lissa Borusiak