Du willst herausfinden, ob dein Gesprächspartner ein Empath ist oder eher nicht? Du kannst es ganz leicht und schnell ganz nebenbei testen.

Es gibt eine ganz unwissenschaftlich erscheinende Möglichkeit, wie du herausfinden kannst, ob dein Gesprächspartner empathisch ist oder eher nicht.

Dazu hat der Professor für Sozialpsychologie Adam Galinsky von der Kellogg Universität of Management einen sehr einfachen Test entwickelt, der dir schnell Aufschluss über das Mitgefühl eines anderen Menschen geben kann.

Wie funktioniert der Test?

Du bittest dein Gegenüber ganz einfach, sich selbst so schnell wie möglich ein »E« mit einem Filzstift auf die Stirn zu malen. Mehr ist nicht nötig. So banal dieser einfache Test ist, so aussagefähig ist er dennoch.

  • Empathische Menschen malen das »E« so, dass du es lesen kannst, also spiegelverkehrt. Sie haben deine Interessen berücksichtigt.
  • Wenig empathische Menschen zeichnen es so, dass sie selbst es vor ihrem geistigen Auge erkennen können, sie denken da- bei also nicht an dich.

Du kannst auf diese Weise leicht feststellen, ob ein Mensch sich in andere hineinversetzen und die Welt auch mit seinen Augen betrachten kann.

Wie das »E« auf die Stirn gemalt wurde, kann auch noch anders interpretiert werden:

Es zeigt, ob eine Person sich mehr um seine eigenen Sichtweisen oder auch um die Interessen anderer Menschen kümmert.

Wenn du einen anderen Menschen um diesen »E«-Test bittest, mach es leicht und locker und lass dir nicht anmerken, worum es geht.

Dieser Test kann als harmloses Gesellschaftsspiel stattfinden, dessen Bedeutung du ganz spielerisch erklären kannst.

Auszug aus unserem Buch: „Die Gabe der Empathen“: https://amzn.to/2HE6tvW.

Kennst du schon unsere 1-Minuten-Coachings?

Wir können uns das Wissen und die Kraft unseres Unterbewusstseins zu Nutze machen, wenn wir zu verstehen lernen, was es uns sagen will und begreifen, wie das Unterbewusstsein arbeitet. Wir müssen dafür einerseits die Impulse unseres Unterbewusstseins wahrnehmen, um uns dann bewusst entscheiden zu können, diesem Impuls zu folgen oder nicht. Andererseits können wir selbst unserem Unterbewusstsein Botschaften vermitteln. Genau dies tun wir mit den 1-Minuten-Coachings. Unter diesem Link findest du weitere Informationen: 1-Minuten-Coachings.