• Liebe

Liebe, Urvertrauen und Selbstwert

Liebe ist das Grundnahrungsmittel und Elixier unseres Lebens

An die ersten Tage, Wochen, Monate und Jahre unseres Lebens können wir uns natürlich nicht mehr erinnern, es ist jedoch der Forschung seit Langem bekannt, dass Zuwendung und Liebe der Eltern in dieser frühen Phase entscheidend auch das spätere Leben als Erwachsener prägen können.

Mangelt es an diesem Urvertrauen, an Vertrauen in das Leben allgemein und zu anderen Menschen, dann ist es in der Regel auch um deinen Selbstwert nicht so gut bestellt. Dabei kommt immer wieder die Frage auf, warum so viele Eltern ihren Kindern nicht die Zuwendung zu geben imstande sind, die sie besonders in der Frühphase der Kindheit so dringend benötigen. Schließlich bist du in der Frühphase deines Menschseins zu einhundert Prozent von deinen Eltern abhängig.

Pure Lebensfreude entsteht durch Urvertrauen und Selbstliebe

Es liegt vor allem daran, dass die meisten Eltern auch von ihren Eltern keine innige Liebe empfangen haben. Wenn ein Kind von seinen Eltern in irgendeiner offenen oder auch subtilen Art abgelehnt wird, so kann es nicht den Selbstwert entwickeln, der für ein erfolgreiches und selbstbewusstes Leben im Erwachsenenalter unbedingt erforderlich ist.

Sich selbst wenig zutrauen, Ängste aller Art, psychosomatische Beschwerden und die Unfähigkeit, Liebesbeziehungen einzugehen oder den passenden Lebenspartner zu finden – das sind nur einige Symptome als Ausdruck einer mangelnden Lebensfreude durch zu wenig Selbstliebe. Doch glücklicherweise ist es auch im Erwachsenenalter niemals zu spät, Selbstliebe, Selbstsicherheit und Urvertrauen wieder zurückzugewinnen.

Selbstwert stärken und dein Unbewusstes für die Liebe anderer empfänglich machen

Negative Prägungen des Unterbewusstseins durch unsere Eltern können also durch die entsprechende Selbsterkenntnis gelöscht und überschrieben werden. Dazu ist es unbedingt notwendig, sorgsam mit sich selbst umzugehen und in die Selbstliebe zu kommen. Mittlerweile sind einige wirksame Mechanismen aus der Psychologie bekannt, um diesen Prozess nachhaltig in Gang zu setzen.

Selbstliebe ist wie ein Türöffner für alle Bereiche deines Lebens, auch die ewige Suche nach einem Traumpartner oder deinem Seelenpartner, kann schon bald der Vergangenheit angehören, wenn du lernst, wirklich in deine Selbstliebe zu finden.

Es ist nun einmal ein Naturgesetz, dass wir niemand anderen lieben können, wenn wir uns selbst nicht lieben.

So stärkst du dein Selbstwertgefühl, erhältst mehr Selbstbewusstsein und ein stabiles Selbstvertrauen

Die jahrzehntelangen Erfahrungen mit meinen Klienten bei der Stärkung von Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und einem stabilen Selbstwert mit habe ich in meinem E-Book „Selbstwert und Selbstvertrauen – Lebe deine innere Kraft jenseits des Selbstzweifels“ zusammengestellt. Dort stelle ich dir zahlreiche Übungen für mehr Selbstvertrauen zur Verfügung und verrate dir die Kniffe, die dein Selbstvertrauen wirklich kraftvoll stärken.

Selbstwert Selbstvertrauen Selbstbewusstsein

Erfahre mehr über das Urvertrauen in meinem neuen Buch „Urvertrauen – Wie du Heimat findest in dir selbst“: https://amzn.to/3b7C3PX.

Sig

 

 

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Kommentare

  1. Monica Juni 27, 2013 um 09:02 Uhr - Antworten

    Welche Techniken gibt es?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.