• Bist du ein Bilderdenker?

Das Bilderdenken der Hochsensiblen und Vielbegabten

Neulich hatte eine wunderbare, hochbegabte und hochsensible Frau im Coaching ein intensives Aha-Erlebnis im Zusammenhang mit dem Bilderdenken.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sie sich für dumm gehalten.

Alle anderen Familienmitglieder waren ihrer Meinung nach sicher hochbegabt, aber sie leider nicht, da sie nicht „richtig“ denken könne.

Erst die Erkenntnis, dass sie durchaus sehr gut denken kann, aber einfach anders denkt als die meisten Menschen, half ihr zu akzeptieren, dass auch sie zu den bunten Zebras gehört. Sie denkt in Bildern, also visuell-räumlich, nicht in Worten oder Zahlen. Geahnt hatte sie es schon lange, aber verstanden erst jetzt…..

Du kannst feststellen, welcher Denktyp du bist

Was liegt dir mehr: Wenn ich dir eine Statistik mit einer Tabelle oder Grafik zeige, zu der du dir eine Meinung bilden sollst, oder wenn ich dir eine sachliche, neutrale Beschreibung zu dieser Statistik erzähle und dich um deine Meinung bitte? Du möchtest lieber die Tabelle selbst sehen? Dann bist du vermutlich ein ausgeprägt visuell-räumlicher Denktyp, der mit der rechten Hirnhälfte denkt.

Oder: Du lernst nicht gerne Fakten auswendig? Wenn dir jemand sagt, was du einkaufen sollst, ist das schwierig für dich. Kannst du dir aber den Weg vorstellst, den du im Supermarkt gehen musst, dannbist du beim Einkaufen schnell und effektiv.

Du liebst es, schwierige Aufgaben zu lösen, kannst mühelos Würfel im Kopf zusammensetzen und schwierige Knobelaufgaben lösen. Aber wenn du Rechenaufgaben im Kopf lösen sollst oder ein Sprachrätsel vor dir liegt, dann könnten Andere denken, dass du alles andere als hochbegabt bist?

Du kannst Sprachtests nicht leiden: Wer muss schon wissen, wie sich das eine Wort zum anderen verhält? Du brauchst das nicht. Aber wenn ich dich nach Analogien in Bildern frage, dann kannst du schneller antworten als viele Andere.

Bei den meisten Menschen ist die linke Hirnhemisphäre führend. Sie haben einen großen, aktiven Wortschatz und können gut beschreiben. Den rechtshirnig denkenden Menschen sind dagegen eher Dinge oder Bilder bewusst, als Worte.

Bilderdenken: Wie nutzt du dein Gehirn?

Veröffentlicht 2008 von dem japanischen Professor der Psychologie Akiyoshi Kitaoka (Kioto) http://de.wikipedia.org/wiki/Akiyoshi_Kitaoka

Achtung: Falls Du in deinem Browser Animationen deaktiviert hast, kannst du die Bewegung der Tänzerin nicht sehen!

Siehst du die Tänzerin in einer Drehung im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn?

  • Im Uhrzeigersinn: Du nutzt vor allem die rechte Gehirnhälfte
  • Gegen den Uhrzeigersinn: Du nutzt vor allem die linke Gehirnhälfte
  • Deine Wahrnehmung wechselt: Du bist quasi „beid-hirnig“

Als visuell-räumlich denkender Mensch ist die Welt der Worte nicht deine Welt, so dass es vorkommen kann, dass Andere dein Denken für langsam halten. Tatsächlich musst du einfach länger nach einer für Andere verständlichen Formulierung suchen, denn du weißt, dass sie wenig mit deiner Bilderwelt anfangen können. Wenn du verstanden werden willst, musst du sozusagen deine Bildsprache in Wortsprache übersetzen.

Mancher wird urteilen, dass du dumm bist und ein Kind, dass das lange und oft genug gehört und erfahren hat, glaubt es am Ende selbst. Ich hingegen glaube eher, dass du selbst und andere deine Talente einfach (noch) nicht erkennst.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass besonders viele hochsensible und hochsensitive Menschen Bilderdenkende sind.

Diesen Aspekt nehmen manche als besondere Gabe wahr, manchmal wird er aber auch verflucht. Einerseits nehmen Bilderdenker viel mehr wahr, als andere Menschen, andererseits ist das manchmal viel zu viel. Zu viele Eindrücke, zu viel Licht, zu viele Bewegungen, zu viele Details. Das ist anstrengend für dich, du willst und muss die vielen Reize kontrollieren und reduzieren. Deine hohe Sensibilität kann eine Blockade im Umgang mit Anderen sein, sie macht dich aber auch aufmerksamer, phantasievoller und kreativer.

Du darfst für dich anerkennen: Du bist hochintelligent, sensibel und kreativ!

Du hast aber eine Schwäche im auditiven und sequentiellen Lernen, das beides liegt deinem intelligenten Gehirn nicht. Aber das ist in Ordnung, du bist einfach anders! Du bist du!

Aber wie findest du heraus, dass du ein hochintelligenter, visueller Typ bist?

Bist du ein Bilderdenker?

Leider hat die Wissenschaft dazu noch keine Tests entwickelt. Man kann nur anhand deiner Beschreibungen und an Merkmalen einschätzen, dass du ein visueller Denk- und Lerntyp bist. Hier habe ich eine Merkmalliste für Bilderdenker zusammengestellt. Je mehr Aussagen du mit Ja beantworten kannst, desto sicherer ist es, dass du ein Bilderdenker bist.

  1. Ich habe bei allen zeitbegrenzten Tests schwache Leistungen
  2. Ich habe einen guten Sinn für Humor
  3. Ich bin kreativ und phantasievoll
  4. Auswendig lernen fällt mir schwer
  5. Ich habe ein schlechtes auditives Gedächtnis
  6. Ich habe ein sehr gutes visuelles Gedächtnis
  7. Ich liebe Tagträume und habe ein reiches Phantasieleben
  8. Rechenaufgaben liegen mir nicht, schon gar nicht Kopfrechnen
  9. Geometrie ist mir in der Schule allerdings leichter gefallen
  10. Im Leseverständnis bin ich sehr gut, aber ich lese langsam
  11. Schriftliche Aufgaben zu verstehen fällt mir schwer, ich muss erst nachdenken
  12. Rechtschreibung und Worterkennung gehören nicht zu meinen Stärken
  13. Ich bin sehr impulsiv, handle schnell und denke dann erst danach
  14. Ich liebe Musik und habe eine intensive Beziehung zu ihr
  15. Meine Handschrift ist nicht gut leserlich
  16. Ich liebe Fernsehen, Kino und Theater
  17. Als Kind habe ich schriftliche Hausaufgaben gerne „vergessen“
  18. Computer faszinieren mich, vor allem auch Grafikprogramme
  19. Das „große Ganze“ vergesse ich selten, die Einzelheiten dagegen oft
  20. Ich lasse mich leicht ablenken und bin sehr begeisterungsfähig
  21. Zeichnen und Gestalten liegt mir sehr
  22. Ich bin mir über viele Dinge bewusst, aber manchmal fehlen die Worte dazu
  23. Manchmal habe ich ein sehr schlechtes Zeitgefühl
  24. Ich bin sehr intuitiv, habe sprunghafte Einsichten und Ahnungen

Was kannst du tun?

Für alle Menschen, die mit visuell-räumlich hochbegabten und hochsensiblen Menschen arbeiten, aber auch für Eltern von „rechtshirnigen“ Kindern, hier einige Anregungen im Umgang mit dem Bilderdenken:

  • Visualisiere viel, schreib auf und lass aufschreiben
  • Mündliche Impulse sollten ebenfalls auf ein Flipchart oder Whiteboard geschrieben werden
  • Verwende mehr das Sehen als die Stimme
  • Verwende Bücher, Bilder, Fotos und Illustrationen
  • Verwende ein Tagebuch um Tipps, Entwicklungen und Transferaufgaben festzuhalten
  • Gib Zeit, um Aufgaben zu beenden, wann immer es nötig ist
  • Vermeide Tests mit Zeitbegrenzung, sie erzeugen unnötigen Stress
  • Verwende Bildtools im Coaching (Emotioncards, Veränderungskarten, Biografiekarten – siehe Amazon)
  • Bilderdenker können Zustände, Probleme und Themen oft sehr gut in Collagen darstellen

Wir alle werden aus dem beachtlichen Intellekt der visuell begabten Menschen Nutzen ziehen können, auch auf gesellschaftlicher Ebene, wenn wir ihre Fähigkeiten, Probleme zu erkennen und sie auf neue und kreative Arten zu lösen, besser erschließen.

Manchmal ist es schwer

Viele Bilderdenker stoßen mit ihrer Art, die Welt wahrzunehmen auf Unverständnis. Oft gibt es Lebensthemen, die ungeklärt sind oder gar eine fette Hemmschwelle für eine gute Lebensbalance darstellen. Das muss nicht sein. Du kannst dein Unterbewusstsein beeinflussen, für dich arbeiten lassen und zu deinem Freund machen. Dafür haben wir die 1-Minuten-Coachings entwickelt.

Was sind 1-Minuten-Coachings?

Wir können uns das Wissen und die Kraft unseres Unterbewusstseins zu Nutze machen, wenn wir zu verstehen lernen, was es uns sagen will und begreifen, wie das Unterbewusstsein arbeitet. Wir müssen dafür einerseits die Impulse unseres Unterbewusstseins wahrnehmen, um uns dann bewusst entscheiden zu können, diesem Impuls zu folgen oder nicht. Andererseits können wir selbst unserem Unterbewusstsein Botschaften vermitteln. Genau dies tun wir mit den 1-Minuten-Coachings. Diese Videos sind höchst effektiv und lange bewährt. Hier findest du weitere Informationen (Klick auf den Button):

Ich freue mich, wenn ich dich ein Stück auf deinem Lebensweg begleiten darf. Ich bin für dich da!

Sig

 

 

 

 

 

 

 

83
Hinterlasse einen Kommentar

61 Comment threads
22 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
68 Comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Martin Cardoso

Danke für die guten Informationen. Bin allerdings bei der Tänzerin etwas irritiert, erst dreht sie sich konstant im Uhrzeigersinn, wenn ich dann aber den Text darunter intensive lese dreht sie sich plötzlich gegen den Uhrzeigersinn. Sobald ich wegschaue und dann wieder auf das Bild schaue, dreht sie sich wieder im Uhrzeigersinn. Gruß bm

Johanna Samadi

Hey, ich bin begeistert von dem Text und den Informationen. Ich wusste irgendwie denke ich anders oder nehme anders wahr. Jetzt ist es etwas schlüssiger. Aber was bedeutet es, wenn man die Tänzerin, sich in beide Richtungen, drehen sehen kann? Weiß das jemand? Liebe Grüße
Johanna

Tammy Sem

Ich gehe davon aus, dass man beide Gehirnhälfte gleichzeitig nutzt

Ich habe meinerseits schon vor vielen Jahren, also recht früh begriffen, dass ich ein reiner Bilderdenker bin, und habe das bei einer Diskussion auch immer gesagt, denn ich muss Bilder die ich im Kopf habe zuerst in Worte übersetzen, und Worte die ich höre, muss ich auf der anderen Seite wieder in Bilder übersetzen, weshalb ich immer eine Verzögerung in einem Gespräch habe. Da ich künstlerisch sehr begabt bin, schon recht früh Gedichte auf hohem Niveau schrieb und schreibe, auch recht erfolgreich studiert habe, obwohl ich kein bisschen Mathematik kann, wusste ich für mich selber, dass ich kein dummer Mensch… Read more »

Friederike

Ich habe mich erst seit kurzem zu dem Thema informiert, und bin ein bisschen überrascht. Nach allem, was ich gelesen habe bin ich hochsensibel, ein Scanner und Bilderdenkerin. Auch wenn ich mich nicht wirklich permanent unverstanden gefühlt habe, hat sich das Meiste einfach sehr kalt angefühlt, war mir zu anstrengend, und ich hatte ständig das Gefühl etwas Unbestimmtem schutzlos ausgeliefert zu sein. Als würde man für alle Ewigkeit im Herbstregen stehen. Ohne Regenschirm Natürlich gab es auch Momente, in denen ich sehr glücklich war, aber häufig war das nicht. Auch wenn es eine Erleichterung und ein schönes Gefühl ist, nicht… Read more »

unbekannter :D

ich habe ab und zu nach dem thema gesucht aber nie was gefunden, bis jetzt! scheine endlich auf was gestoßen zu sein. zuerstmal: die tänzerin habe ich am anfang im uhrzeigersinn drehen sehen. um sie in beide richtungen drehen zu lassen mache ich die augen zu und versuche sie kurz zu vergessen. dann lasse ich sie im geiste in die andere richtung drehen. wenn ich dann im richtigen moment die augen aufmache, so dass die bewegung in der vorstellung synchron mit der bewegung dort ist dreht sie sich in die richtung in der ich mir sie vorgestellt habe. anderenfalls immer… Read more »

unbekannter :D

hatte übrigens nie das gefühl nicht verstanden zu werden und endlich zu wissen das ich nicht alleine bin, sondern eher das gefühl das relativ wenig über dieses thema zu finden ist. das jeder mensch anders denkt habe ich gemerkt als ich das erste mal geometrie unterricht hatte. habe sogar das gefühl die art zu denken von anderen menschen mir geistig vorstellen zu können. tatsächlich konnte ich die meisten arten zu „denken“ die ich für möglich hielt bei einer späteren recherche zu dem thema wiederfinden. zumindest übergeordnet. gibt in meiner vorstellung fast endlose arten zu denken. natürlich eingeschränkt aber in den… Read more »

Cello

Donnerwetter unbekannter, hätte nicht damit gerechnet einmal von „mir so bekannten Denkmustern/Erfahrungen“ zu lesen, bzw. derart (vertraut) beschriebenen zu treffen! Gibt es eine Möglichkeit sich außerhalb dieses „Chats“ auszutauschen/zu schreiben?

unbekannter :D

ich hatte gerade schonmal geantwortet aber zumindest bei mir wird es nicht angezeigt. deswegen nochmal: ich kann nichts versprechen, aber gerne. ich habe mir den messenger threema installiert, damit man anonym kommunizieren kann. meine nutzer id ist: NHUYW42D

natürlich ist auch jeder andere der das hier liest eingeladen mit mir zu kommunizieren.

Die Figur dreht sich nach beiden Seiten.
Sowohl im als auch gegen den Uhrzeiger.
Die Figur wechselt die Richtung.
Das Bild ist eine Manipulation. Genau hinschauen.

Musab

Richtig. Einfach die Perspektive wechseln, z.B den Kopf zur Seite neigen.

benni

Was heißt es jetzt für mich, wenn die Richtung der Tänzerin wechselt wenn ich wegschaue und wieder hin?

Oladnab

Ich frage mich ob dies ein Mittel der Manipulation ist?! Es ist so….ich befinde mich bereits seit Monaten in einer „Lebenskrise“.Ein Auf und Ab,ein Glauben und nicht Glauben. Nachdem ich durch Zufall auf die Open-Mind-Akademie gestossen bin wurde ich zunächst von einem Gefühl der Befreiung überwältigt.Endlich verstanden. Nach und nach kamen mit meiner Ziellosigkeit und den fortwährenden Gedanken aber auch Zweifel. Coachings…Lebensverändernde, motivierende Trainings,Coaches,Seminare….ein neuer Trend. „Die Power in dir“..“dem Glauben an dich“..“Du kannst die Welt verändern..“usw. Zu viel davon.Auf einmal scheint mein Gefühl der Andersartigkeit so globalisiert,dass es zu einem „be yourself“ geworden ist. Ich empfinde es eigentlich nicht… Read more »

Stefan

Für mich dreht sich die Figur im Uhrzeigersinn und leicht auf und ab, ich denke das müsste auch richtig sein, im Uhrzeigersinn weil der Schatten des gestreckten Beins von Rechts nach links geht und auf und ab sieht man leicht am Standfuß der sich dem Schatten nähert und sich wieder entfernt. Eine konstante Drehung gegen den Uhrzeigersinn ist definitiv logisch nicht möglich, außer das wäre nicht ihr Schatten doch auch von der Silhouette passt es nicht anders als im Uhrzeigersinn. Wenn man nur den Standfuß ansieht wäre die Drehrichtung nicht erkennbar doch der Zopf… macht es einfach eindeutig was vorne… Read more »

Puja

Ich kann die Drehrichtung beliebig wechseln.
Es ist nicht unlogisch genau dafür ist das konzipiert worden das eben beides möglich ist.

Petra

Reizend. Alle sehen sie einmal rechts, einmal links, hätten gerne eine Antwort, aber nix kommt …

Julia

Hallo,

Ich habe ein Problem:

Die Tänzerin dreht sich zuerst in die eine Richtung. Dann zuckt dss Bild, und sie dreht sich in die andere Richtung.
Dann zuckt es wieder, und sie dreht sich wieder andersherum. Und so weiter.

Ich weiß auch nie, ob ich nun Rechtshänder bin oder Linkshände, oder beides.
Vielleicht dreht sich deswegen die Tänzerin in beide Richtungen?

Eine Erklärung wäre hilfreich, ääähh

Petra

Mir geht es genau so,
zuerst dreht sich die Tänzerin nach rechts, nach einer Weile nach links…..und so weiter.
Will heißen….?

christine

Bei mir ist es auch so. Mal dreht sie so oder so rum. Mache manche Dinge mit der linken Hand schreiben, Löffel und andere nur mit rechts. Gibt es da einen Zusammenhang?

Celi

Wenn ich Musik höre ist es wie wenn ich in eine andere Welt versinken würde! Ich meine aber keine Chart Musik die im Radio läuft.. die Musik ist eher „verrückt“ würden es manche nennen: Goa. Mit anderer Musik kann ich schon lange nichts anfangen, mein Problem ist bei dieser Radio Musik, das es einfach zu normal ist. Für mich ergibt jeder Ton einen Sinn in dem Lied und bei Goa kann ich mir zu jedem Lied etwas anderes visuelles ausmalen! Sobald ich die Kopfhörer drin habe und diese Musik höre verändert sich praktisch meine Wahrnehmung, ich stelle mir die Realität… Read more »

Pitz

Ich denke oft in Bildern bin zudem Synästhet (nehme Musik visuell wahr). Die Tänzerin dreht sich bei mir dennoch gegen den Uhrzeigersinn. Auch ich habe das Gefühl, dass ich des öfteren Dinge anders verarbeite, als andere Menschen. S/W Denken ist aber vorsichtig einzusetzen. Außerdem sollte man sich auf keinen Fall „erhaben“ fühlen – egal in welche Richtung man denkt..

Szymon

Hört sich vielleicht komisch an, aber GENAU so geht/ging es mir auch 😀 (bin 16) Die Welt schein allgemein ein wirrer, kalter, lauter,stressiger Ort zu sein, indem nur Menschen leben, die nur darauf warten einem weh zu tun… (Das war bei mit vor ~10 Monaten.) Doch nach dem ich mich mit dem Remote Viewing (unbedingt googeln :)) beschäftigt habe schien sich alles langsam zu klären. Wenn man es langsam anfängt zu verstehen, dann scheint es einem selbst die Welt viel klarer zu sehen und sowas wie eine Depression oder Selbstmord-Gedanken hat man einfach nicht/(nie) mehr. Ab da an fing ich… Read more »

Christina

Heii

Der Beitrag ist echt Interessant, da meine beiden Gehirnhälften syncron Denken ist es auch Interessant zu wissen das ich auch ein Bilderdenken habe… bei mir haben alle außer 3 Merkmale gepasst und ich finde es echt schade das es noch keinen Test gibt. Ich selber kann mich nie richtig ausdrücken und habe auch legasthenie und tu mich mit Rechtschreibung schwer. Der Text ist klasse !!

Lena

Hallo, Bei mir dreht sich die Tänzerin im Uhrzeigersinn, mir fällt es schwer sie gegen den Uhrzeigersinn drehen zu lassen. Ich kann sie jedoch je nach Belieben schneller oder langsamer drehen lassen. Auf mich treffen ~70% der Aussagen zu, ich wurde aber noch nie dumm sondern eher sehr intelligent genannt. Solche Visionen hat doch jeder? Mir schießen ständig Bilder durch den Kopf. Ich stelle mir so ziemlich alles, was mir meine Freunde erzählen bildlich vor. Solange die Vorstellung realistisch bleibt sehe ich daran nichts Falsches. Außerdem kann ich mich dadurch an sehr viele Dinge noch über einen langen Zeitraum hinweg… Read more »

Emily

Hey mir geht es genauso! Aber wen ich jemandem in meiner Klasse oder Familie etwas davon erzähle halten sie mich alle für verrückt… das eine mal drohte mir meine Mutter damit, mich zu einem Pshychologen zu schicken… Wenn ich z.B Nightcore Musik höre dan bin ich wie in einer anderen Welt mit anderen Regeln. Außerdem verändert sich dan quasi meine Persöhnlichkeit und ich nehme andere Dinge wahr. Das gleiche bei Bildern. Ich stelle mir IMMER alles Bildlich vor und ich kann supergut zeichnen. Ich erinnere mich sogar daran, dass als ich vier Jahre alt war, mit mir meine Mutter Rollschuhfahren… Read more »

EddieHN

Ich konnte Sie nur und ausschlieslich im Uhrzeiger Sinn sehen, bis ich auf ihren Schatten / Spiegelbild geachtet habe. Danach kurz gegen den Uhrzeigersinn 🙂 Ich hab mich auch zum Teil im Artikel wiedergefunden. Ich versteh mich oft selber nicht, komme mir unausgewogen vor. Ich hab keine so geringe Ausbildung, stehe aber oft total auf dem Schlauch. Ich sehe vieles oft von ganz anderen Seiten. Ich rege mich so oft auf, weil einem überall „Unausgewogenheiten“ begegnen, oder „Unobjektivitäten“, ganz besonders in politischen Fragen. Ich bin der Meinung, das in dem Land die wesentlichen Dinge vernachlässigt werden, zugunsten von Nebensächlichkeiten. Dann… Read more »

Andrea

Mich fasziniert dieses GIF-Bild! Zuerst konnte ich die Tänzerin auch nur im Uhrzeigersinn drehen sehen, wollte es dann austesten, ob es auch andersrum geht und bin kläglich gescheitert…nach dem Lesen vieler Kommentare, hat mich dann der Ehrgeiz gepackt und siehe da! Ich sehe sie mal im Uhrzeigersinn und mal gegen den Uhrzeigersinn tanzen. Herrlich! 😀

Vielen Dank Anne für diesen und viele weitere Blogartikel und auch dein Engagement auf Facebook und co.

Ich lese hier immer wieder gerne.

Liebe Grüsse,

Andrea

Liebchen

Ich denke auch in Bildern!Und werde leicht reizbar!Es ist anstrengend manchmal!Denn jedes Wort versucht mein Gehirn umzuwandeln.Abschalten kann ich mit lautem Metal das ist wie Urlaub hinzu kommt ich bin sehr introvertiert.Aber die Tänzerin wirkt auf mich beunruhigend unruhigend und mir wird schwindlig.Ich war schon immer anders und wurde gemieden selbst heute noch mittlerweile stört mich das in keinster Weise,denn begabte haben die Gabe sich wunderbar anzupassen…wir haben es ja jahrelang lernen müssen!Ich bin Hochsensibel und extrem empathisch was meinen Minifreundeskreis zwar nervt weil mir nichts entgeht.Aber sie sind nicht wie ich sie wissen nicht,wie es ist ich zu sein.Was… Read more »

Django

Kann mit beiden Augen unabhängig voneinander sehen.
Tja, macht jeder – jede. Nur trenne ich das vom Gehirn automatisch überlappt und ergänzte willentlich wieder.
Angewandtes Ergebnis: Tänzerin dreht sich nicht im Kreis, sondern schwenkt kontinuierlich von einer Seite zur anderen.
Aber natürlich dreht sich die Animation permanent. Und zwar im Uhrzeigersinn.

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

X