• Alte Verletzungen

Partnerschaft und Beziehung: Alte Verletzungen

Was kann ich tun, wenn ich meine alten Verletzungen aus vergangenen Partnerschaften nicht überwinden kann?

Alte Verletzungen haben meist ihren Ursprung in einer Fehlwahrnehmung, denn wir können nur dann verletzt werden, wenn wir uns von einem geliebten Menschen selbst zurückziehen oder wenn wir Liebe nur dann schenken, weil wir hoffen, dafür etwas zurückzubekommen.

Diese Erwartungshaltung lädt Verletzungen geradezu ein.

Da Lieben und Geben eins ist, gibt es keine Verletzungen. Liebe verlangt nichts, Liebe ist frei von Erwartungen. Meist entstehen Gefühle der Verletzung durch eine Zurückweisung durch einen anderen Menschen. Psychologisch gesehen können wir uns aber nur dann zurückgewiesen fühlen, wenn wir selbst Widerstand leisten und selbst abweisend sind.

Wie wir Verletzungen vermeiden

Wenn uns jemand abweist oder zurückweist und wir ihn danach wieder vorbehaltlos annehmen können, dann können wir weitergehen.

Wenn wir Verletzungen durch ein Verhalten eines Menschen erleben und dieses verstehen, indem wir alle Gefühle erkennen, die zu seinem Verhalten geführt haben, dann verursacht sein Verhalten keinen Schmerz. Tatsächlich entspringen die Verletzungen oder auch Zurückweisungen häufig aus Fehlinterpretationen des Verhaltens eines anderen Menschen, der das überhaupt nicht beabsichtigt hat.

Wir können uns nur dann verletzt fühlen, wenn wir etwas zu bekommen versuchen oder nehmen wollen, was derzeit wirklich nicht angebracht ist.

Auswege

Schau dir einmal eine alte Situation in deinem Leben an, in der du dich verletzt gefühlt hast. Dann frage dich, was die andere Person dazu verleitet hat, so zu handeln, dass eine Verletzung bei dir möglich wurde.
Was hast du selbst getan, um eine Verletzung oder Zurückweisung zu verursachen? Geh in dein negatives Gefühl völlig hinein, fühl ihn noch mal diesen Schmerz. Was hast du dabei über die andere Person gedacht?

Stell dir den anderen nun mal als äußerst liebenswert, positiv und hilfreich vor, und schau dir die Situation dann noch einmal an. Wie empfindest du diesen Menschen jetzt dir gegenüber und wie handelt er aus diesem Blickwinkel heraus? Stell dir vor, dass du deine Seele öffnen und annehmen kannst, was das Leben dir gebracht hat – auch mit diesem Menschen.

Lass einfach zu, dass sich verschiedene Blickwinkel und Emotionsebenen in dir verschieben.

Sobald du die enge Vorstellung von Verletzung aufgegeben hast, kannst du wieder mit Liebe und voller Liebenswürdigkeit im Leben stehen und erkennen, dass du verdient hast, selbst unendlich geliebt zu werden.

Sig

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

X