• Lebenskünstler

Sei ein Lebenskünstler

Hast du dich auch schon gefragt, warum einige Menschen mit schwierigen Situationen erfolgreich umgehen, während sich andere bereits von kleinen Rückschlägen aus der Bahn werfen lassen? Neben der angeborenen oder erworbenen Resilienz gibt es bei den erfolgreicheren Menschen oft eine Leichtigkeit und Unbekümmertheit, die es ihnen möglich macht, das Leben zu meistern: Sie sind Lebenskünstler.

Ein Lebenskünstler behält in auch in schweren Lebenslagen seinen Optimismus und erreicht seine eigenen Ziele.

Er geht scheinbar mühelos durchs Leben und setzt seine Pläne erfolgreich um. Lebenskünstler zu sein, das wurde uns nicht mit in die Wiege gelegt, aber es kann – wie so vieles andere – gelernt werden. Denn es handelt sich um eine Lebenseinstellung.

Lebenskünstler: Glück und Erfolg sind planbar

Auch als Lebenskünstler warten auf dich täglich neue Herausforderungen, die du mit Selbstbestimmung und der richtigen inneren Einstellung erfolgreich meistern kannst. Wer nur über die schlechten Dinge und vergangene Misserfolge nachdenkt, der kann kein glückliches und ausgeglichenes Leben führen. Lebenskünstler sind in ihrem Denken weniger auf die Vergangenheit als auf die Zukunft gerichtet.

Sie blicken mit einem durchdachten Optimismus auf die vor ihnen liegende Zeit und stellen für sich einen konkreten Plan auf. Dieser hilft ihnen, die richtigen Schritte einzuleiten und das Leben nach ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen zu gestalten. Dabei wird die Vergangenheit lediglich dazu benutzt, um Erfahrungen auszuwerten und die Zukunftspläne zu optimieren.

Du hast es auch schon erfahren: Starkes Grübeln und Missmut über die Vergangenheit sind nicht förderlich und blockieren dich. Wer seine Ziele stets im Auge behält und an deren Erreichen arbeitet, für den sind auch unvorhergesehene Ereignisse keine Schwierigkeit. Sie werden mit Leichtigkeit gemeistert. Lebenskünstler zu sein, das ist ein stetiger Entwicklungsprozess, der kontinuierlich zu einem besseren und ausbalancierten Leben führt. Wie aber geht das?

Der Weg Richtung Lebenskunst

Klar: Du musst deine Talente erkennen, Visionen aufstellen und stets dein Ziel vor den Augen behalten. So weit waren wir schon. Du weißt auch, dass eine Änderung der Lebenseinstellung der erste Weg in Richtung Lebenskunst ist. Glück ist wirklich auf gewisse Art planbar und ein glückliches Leben kann erlernt werden. Wenn du mit der Leichtigkeit eines Lebenskünstlers durchs Leben gehen willst, beachte dein Verhalten und deine mentale Einstellung.

Lebenskünstler zu sein heißt, dass du dein Leben selbst in die Hand nimmst und darüber bestimmst. Du weißt, was du in der Zukunft erreichen möchtest, und hast einen Plan, wie du deinem Ziel Schritt für Schritt näher kommst. Rückschläge machen dich stärker und bringen dir wertvolle Erkenntnisse für zukünftige Handlungen – sie stärken deine Resilienz noch weiter.

Immer ist es wichtig, auch unbekannte Wege zu gehen. Nur wenn du aus den gewohnten Mustern ausbrichst und einen gewissen Mut zum Risiko aufbringst, kannst du Veränderungen erreichen und dein Leben nach deinen Vorstellungen formen. Als Lebenskünstler achtest du sowohl auf deine berufliche Tätigkeit, als auch auf die Gestaltung deines Privatlebens. Auch die eigene Gesundheit muss im Zentrum des Lebensplanes stehen.

Die aktive Gestaltung deines Lebens kommt nicht nur dir selbst, sondern auch anderen Menschen in deinem Umfeld zugute. Ein harmonisches Zusammenleben mit deinem Partner, deinen Kindern und deiner Familie ist für alle ein Gewinn und kann andere Menschen dazu animieren, ihr Leben ebenfalls selbst in die Hand zu nehmen und über den Sinn und ihre Ziele nachzudenken.

Positiv denkende Menschen strahlen Lebensfreude aus und üben dadurch einen wertvollen Einfluss auf ihre Mitmenschen aus.

Werde in nur sieben Schritten Meister deines Lebens

Es gibt viele Fragen, die in Zusammenhang mit dem persönlichen Sein gestellt werden. Von Männern und Frauen jeden Alters. Einige dieser Fragen erreichen mir immer wieder und eine davon ist: „Wie meistere ich mein Leben?“ Hast du sie dir auch schon gestellt?

Ich kann diese Frage mit jeder Menge Theorie beantworten – klar, aber die, die mich kennen, wissen: Praktische Tipps und das eigene, am besten schriftliche Heranarbeiten an ein Thema verbunden mit Übungen, das ist die Mischung, die aus Fragezeichen Ausrufezeichen macht. Daher hier für dich, die du dir diese Frage stellst: Mein E-Book: „Wie du in sieben Schritten Meister deines Lebens wirst“.

Mehr Infos findest du hier!

 

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Elke

Ich bin ein Lebenskünstler und bin sehr froh darüber 🙂
Das Leben war nicht immer fair zu mir, aber ich habe es geschafft und arbeite immernoch daran….
Danke für diesen wunderbaren Text, der mich sehr begeistert…

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

X