Einen Beruf auszuüben, der auch gleichzeitig als Berufung empfunden wird, gilt vielen als Ideal. Doch nicht jeder Mensch kann Arzt, Künstler, Geistlicher oder Geschäftsmann werden.

Es gibt jedoch eine Reihe anderer Aufgaben, für die wir uns berufen fühlen und in denen wir Erfüllung finden können. Kennst du deine Berufung bereits, hast du sie erst mühsam finden müssen, oder ist sie ganz einfach zu dir gekommen?

Wie erkennen wir unsere besondere Berufung?

Manche sagen, sie offenbart sich uns als innere Stimme wie ein nachdrücklicher Ruf. So empfinden es meist religiöse und/oder spirituell orientierte Menschen. Nicht jedem ist die Sensibilität gegeben, die eigene Berufung ohne Unterstützung aufzuspüren, anzunehmen und umzusetzen. Da sind manchmal Irrungen und Wirrungen auf dem Lebensweg und auf der beruflichen Laufbahn programmiert.

Aber es gibt viele Beispiele dafür, dass sich wahre Berufung über fast alle Hindernisse hinwegsetzt, beispielsweise über soziale oder intellektuelle Hürden. Auch Lebensalter und Gesundheit können spät Berufene unter Umständen hindern, aber selten wirklich aufhalten. Wer eine Berufung spürt, folgt diesem Signal, etwas Bestimmtes anzupacken, Ziele zu erreichen, da zu sein für andere.

Die Berufung zur Fürsorge, zur Liebe und zum Leben soll in jedem Menschen tief verankert sein. Nicht bei jedem erkennst du dies auf Anhieb, weil manche verhärtet, desorientiert oder verblendet sind. Bei den Berufenen spürst du eine Begeisterung, einen Elan und eine Kreativität, die oft sehr beeindruckend und mitreißend ist.

Dabei kann es sich um eine Person handeln, die physiotherapeutisch tätig ist, sich sozial engagiert oder sich aufklärerisch engagiert, beispielsweise als Berater, Coach, Ermittler oder Schriftsteller. Der Ausdruck ist ein wenig altmodisch, aber du wirst ihn kennen: Menschen mit einer Berufung haben sich einer Sache verschrieben – der Wahrheit, der Gerechtigkeit, der Gesundheit oder der aktiven Lebenshilfe und Pflege.

Es gibt viele Berufene in unserer Gesellschaft

Von diesem Geist und einer solchen Haltung können die unterschiedlichsten Menschen gesteuert werden: Krankenschwestern ebenso wie Sterneköche, Marktfrauen mit Bio-Produkten wie Manager in karitativen Organisationen, Lehrer, Modeschöpfer, Streetworker, Musiker oder Kinder- und Altenpfleger, um nur einige Beispiele zu kennen. Hinzu kommen die Millionen ehrenamtlicher Helfer, die viele Organisationen am Laufen halten – etwa bei der Betreuung von Verbrechensopfern, der Beratung in sozialen Fragen und beim Beantragen von Unterstützung, bei der Seelsorge im Gespräch oder im Bereich des Sports. Es geht nicht darum zu bewerten, welche Berufung am höchsten wiegt – entscheidend ist, wie authentisch der Mensch sie annimmt und mit ihr umgeht.

So merkst du, ob du mit deiner Berufung eine harmonische Einheit bildest

Am Anfang steht der Tag, an dem du die Berufung erkennst, die dir in die Wiege gelegt wurde. Auslöser für diese Erkenntnis können gravierende Ereignisse wie sozialer Abstieg, Verlust des Partners oder eines Kindes und vieles mehr sein. Häufig tritt sie erst in der Lebensmitte oder später ein. Hast du deine wahre Mission oder Aufgabe erkannt, gibt es zahlreiche Anzeigen dafür, dass dir Steine aus dem Weg geräumt werden. du bekommst auf einmal das Gefühl, als fügten sich die Dinge wie von selbst, als würdest du sicher geführt, die richtigen Schritte zur rechten Zeit zu machen.

Es kann auch sein, dass du zeitweise vom Kurs abweichst, dich auf Nebenschauplätzen aufhältst oder durch eine kleine Pechsträhne entmutigt wirst. Handelt es sich bei deiner Motivation, deinem Leben eine neue Richtung zu geben, um Berufung?

Letzte Zweifel werden verfliegen, wenn du spürst, wie du auf eine magische Weise auf den Weg zurückgeführt wirst, auf dem du eins bist mit deiner Berufung. Glaube nicht, dass es mit großer Anstrengung verbunden sein muss, wenn du das tust und vorantreibst, wofür du dich berufen fühlst. Im Gegenteil: Je leichter dir die Dinge von der Hand gehen, desto deutlicher zeigt sich, dass du ein Mensch bist, der sich mit seiner Berufung im Einklang befindet.

Genieße die Leichtigkeit des Seins auch bei schweren Aufgaben

Alles was wir gern tun, wofür wir uns begeistern oder wofür wir starke Empathie empfinden, wird uns selten zu viel. du wirst staunen, was du wegschaffst, wenn du deiner Berufung entsprechend handelst. Langeweile, Frustration und Lustlosigkeit wirst du nicht mehr kennen.

Und das wirkt sich positiv auf deine Gesundheit und deine gesamte Konstitution aus. du gewinnst an Spannkraft und physischer und mentaler Leistungsfähigkeit. Damit erkennst du ein weiteres Indiz dafür, dass du deine Berufung gefunden hast.

Es gibt noch mehr Merkmale, die dir bestätigen, dass du auf dem richtigen Weg bist. So ist es gut möglich, dass sich deine Finanzlage verbessert, beispielsweise dadurch, dass du deine Lebensaufgabe klar definiert und andere davon überzeugt hast. Sei außerdem gewiss, dass die Seelenruhe, mit der du jetzt Krisen meisterst, auch damit zu tun hat, dass deine Berufung dich zuverlässig leitet.

Praktische Hilfe wird dir auf einmal angeboten oder zuteil, materielle und ideelle Unterstützung. Menschen, die ihre Berufung gefunden haben, treten überzeugend auf und setzen sich hundertprozentig für ihr Anliegen ein. Zeigst du auch deine Schwachstellen, dann wird es dir an Beistand nicht mangeln.

Du suchst deine Berufung?

Wenn du deine persönlichen Antworten darauf kennst, verbessert sich deine Lebensqualität und deine Lebensfreude steigt.
Du findest in meinem E-Book viele praktische Tipps, Hinweise und Übungen, wie du deine ganz individuellen Antworten auf die zentralen Lebensfragen finden kannst.