Anne Heintze

Anne Heintze Coach

Ich bin Autorin, Therapeutin und Coach für außergewöhnliche Menschen. Die Themen Hochsensitivität, Hochsensibilität, Hoch- und Vielbegabung stehen im Mittelpunkt meiner Arbeit. Mein Herz schlägt für alle Menschen, die viel vom Leben wollen, die mehr fühlen, tiefer wahrnehmen und große Visionen realisieren wollen.

Seit 1988 habe ich mit meiner ausgeprägten Empathie tausende Menschen bei der Realisierung ihres Potenzials begleitet, einige sehr erfolgreiche Bücher veröffentlicht und viele kompetente OpenMind Coaches ausgebildet.

Ich liebe es, als Inspirateuse und Mutmacherin für Menschen zu wirken, die mehr vom Leben wollen.

Meine spirituelle Heimat

Kraft beziehe ich durch meinen Mann Ananda, meine Familie, die Natur und meinen Glauben in die Weisheit des Universums. Ich wurzle im buddhistischen Weltbild und es macht mir viel Freude, für etwas Höheres zu leben als nur für mich selbst.

Mein Werdegang

Meine beratende Tätigkeit begann 1988, nach einer Ausbildung als Gesprächstherapeutin. Später absolvierte ich eine Ausbildung zur (Voll-)Heilpraktikerin, da ich viele krebskranke Patienten hatte und wissen wollte, was in ihren Körpern wirksam ist. Eine Ausbildung zur Sterbebegleiterin in Zürich schloss sich an und ich arbeitete einige Zeit mit sterbenden, krebskranken jungen Frauen im Bereich Psychosomatik mit Gesprächstherapie (nach C. Rogers) und mit klassischen, alternativen Heilmethoden.

1997 wandte ich mich dem Coaching zu und arbeitete zunächst mit Frauen in Führungspositionen, Unternehmerinnen, Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen und Selbständigen (oder solchen, die es werden wollten). Ich leitete anschließend 5 Jahre den Bereich Business Coaching einer internationalen Unternehmensberatung.

Seit 2005 arbeite ich ausschließlich als Life- und Personal Coach mit außergewöhnlichen Menschen, die hoch- oder vielbegabt, hochsensibel oder hochsensitiv sind.

Meine Grundhaltung als Coach

Ich liebe den zukunfts- und lösungsorientierten Denkansatz. Ich suche gern schnelle und tragfähige Lösungen, denn ich bin ungeduldig und das lange Rückwärtsschauen in der Psychotherapie passt nicht zu meinem persönlichen Tempo.

Genau das ist es, was für mich die Faszination des Coachings ausmacht: schnelle, kurzfristige Intervention mit dem klaren Fokus auf das Machbare und mit einem liebevollen Blick in die spannende Zukunft.

Referenzen

Es ist nie zu spät um so zu sein, wie man gemeint ist.

Haben wir nicht alle immer wieder einen intensiven Dialog mit unserem lieb gewonnenen inneren Schweinehund? Ich müsste... ich sollte... Gesünder essen, Sport treiben und noch vieles mehr.

Niemand muss, niemand müsste. Aber jeder könnte, wenn er will und bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen.

Klar, dann wird der liebe Schweinehund meckern, denn er will alles zu behalten, wie es ist.

Aber wie wäre dein Leben, wenn du mehr auf dich selbst hörst, anstatt auf all das, was dich scheinbar einschränkt, Rücksicht zu nehmen? Wage doch mal dieses Gedankenspiel. Spielen macht Spaß.

X